Advertisement

Zusammenfassung

Die Möglichkeiten, sportliche Leistungen noch weiter zu steigern, werden heute eher von der Psychologie erwartet, da die Sportmedizin ihre Möglichkeiten bereits fast vollständig ausnützt und ihre Grenzen fast schon erreicht hat. In der Psychologie der Leistung gilt, dass auch das Leistungsverhalten ein Aspekt der Persönlichkeit ist. Das Leistungsverhalten kann nicht isoliert von andern Persönlichkeitszügen betrachtet werden. Die Persönlichkeit des Spitzensportlers wird also zum dringenden Forschungsthema der Sportwissenschaft. Diese Arbeit wurde angeregt durch Untersuchungen von Vanek (1967, 1968), wobei wir folgende Hypothesen zugrunde legen:
  1. Hypothese 1

    Die Persönlichkeit der Spitzensportler unterscheidet sich messbar von der Persönlichkeit der Nichtsportler.

     
  2. Hypothese 2

    Die Persönlichkeit der Spitzensportler einer Sportart ist messbar verschieden von der Persönlichkeit der Spitzensportler aus andern Sportarten.

     
  3. Hypothese 3

    Allen Spitzensportlern sind gewisse messbare Merkmale gemeinsam.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Vanek, M., Psychodiagnostische Methoden im Sport. In: Schweizerische Zeitschrift für Sportmedizin, 4, 141–144, 1967.Google Scholar
  2. Vanek, M., Die psychologischen Probleme der Akklimatisation in Mexiko-City. In: Schweizerische Zeitschrift für Sportmedizin, 3/4, 137–143, 196.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1974

Authors and Affiliations

  • Andreas Jost

There are no affiliations available

Personalised recommendations