Advertisement

Wachstum und Wandlungen

  • Hans Bauer

Zusammenfassung

Gemessen an der Bevölkerungszunahme, ist Basel in den achtziger Jahren langsamer gewachsen als im Jahrzehnt zuvor. Die jährliche Vergrösserung der Einwohnerzahl ist vom Rekord der 31,6 Promille (1870–1880) auf 17,4 Promille zurückgegangen. Dafür wurde unter anderem eine enorme Überproduktion namentlich in der Bauindustrie1 und eine in den Jahren 1883–1885 allgemein gedrückte Geschäftslage verantwortlich gemacht. Die eidgenössische Volkszählung von 1888 ermittelte im Stadtkanton 73 749 Einwohner. Der Kanton Basel-Land, der 1870–1880 mit einem jährlichen Zuwachs von 9,5 Promille auch einen Wachstumsrekord erzielt hatte, zählte 1888 nach einem ermässigten Jahreszuwachs von 4,6 Promille 61 941 Einwohner. Das seit 1880 umgekehrte Grössenverhältnis zwischen den beiden Halbkantonen hatte sich also weiter verschoben, indem 1888 pro hundert Einwohner von Basel-Stadt 84 Einwohner von Basel-Land gezählt wurden (1880 war das Verhältnis noch 100:92).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1981

Authors and Affiliations

  • Hans Bauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations