Advertisement

Johannes Oekolampad (1482–1531)

  • René Teuteberg

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Bibliographische Hinweise

  1. Zur Einführung — Jan Romein: Die Biographie, Einführung in ihre Geschichte und ihre Problematik. 1948.Google Scholar
  2. Johann Jakob Herzog: Das Leben des Johannes Oekolampad und die Reformation der Kirche in Basel, 2 Bände 1843.Google Scholar
  3. Ernst Staehelin: Das theologische Lebenswerk Johannes Oekolampads, 1939. (Das Buch bietet eine vollständige Biographie Oekolampads.).Google Scholar
  4. Ernst Staehelin: Briefe und Akten zum Leben Oekolampads, 2 Bände 1927+1934.Google Scholar
  5. Ernst Staehelin: Das Buch der Basler Reformation, 1929.Google Scholar
  6. Die Oekolampad-Bibliographie von E. Staehelin in der Basler Zeitschrift (Band 1 7, 1918) verzeichnet über 200 Oekolampaddrucke im 16. Jahrhundert. Wir nennen einige Titel: Predigten über die Passion Jesu Christi (1512), Über das Ostergelächter (1518), Ährenlese der griechischen Literatur (1518), Über die Messe in deutscher Sprache (1522), Über das Almosengeben (1523), Ein Betbüchlein und Erklärung des Vater unser (1523), Über die Wiedertaufe (1525), Vom Abendmahl (1526), Der Prophet Maleachi (1526), Von den Heiligen (1526).Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1976

Authors and Affiliations

  • René Teuteberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations