Advertisement

Zusammenfassung

Die Gelegenheit einer Tagung, die zu Ehren eines Mannes veranstaltet wird, der das Gesicht der Numerischen Mathematik unserer Zeit in einzigartiger und entscheidender Weise mitgeprägt hat, legt den Gedanken nahe, auch einmal der

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [l]
    GOLDSTINE, H. H. , A History of Numerical Analysis from the 16th through the 19th Century New York/Heidelberg/Berlin 1977.CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    SCHABACK, R. , Die Beiträge von Carl Friedrich Gauß zur numerischen Mathematik. NAM Bericht Nr. 18, Universität Göttingen 1977.Google Scholar
  3. [3]
    HEINRICH, H., Über Gauss Beiträge zur Numerischen Mathematik in: Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften der DDR, Abteilung Mathematik, Naturwissenschaften und Technik N-3 (1978), S. 109–122 (Pestakt und Tagung aus Anlaß des 2oo. Geburtstages von Carl Friedrich Gauß, 22. /23. 4. 1977 in Berlin)Google Scholar
  4. [4]
    JUSCHKEWITSCH, Geschichte der Mathematik im Mittelalter russ. Original Moskau 1961, deutsche Übersetzung Leipzig 1964.Google Scholar
  5. [5]
    v. NEUMANN, J. , The Mathematician in: Works, Vol. 1, S. 1–9Google Scholar
  6. [6]
    CHIU CHANG SUAN SHU (“Neun Bücher arithmetischer Technik”) übersetzt und erläutert von K. Vogel Ostwalds Klassiker der Exakten Wissenschaften, Neue Folge Bd. 4, Braunschweig 1968.Google Scholar
  7. [7]
    NEUGEBAUER, O. , Zur geometrischen Algebra (Studien zur Geschichte der antiken Algebra 3) in: Quellen und Studien zur Geschichte der Mathematik, Astronomie und Physik, Bd. 3, Berlin 1930, S. 258.Google Scholar
  8. [8]
    WUSSING, H., Zur Grundlagenkrisis der griechischen Mathematik, in: Hellenische Poleis, Bd. IV, S. 1872–1895, Berlin 1974.Google Scholar
  9. [9]
    GAUSS, CF. , Werke Bd. VII, S. 307 – 309, Werke Bd. VI , S. 61 – 64.Google Scholar
  10. [10]
    HOFMANN, J. E., Geschichte der Mathematik Bd. I Sammlung Göschen 226, Berlin 1953.Google Scholar
  11. [11]
    COLLATZ, L., Über das Quadratwurzelziehen mit der Rechenmaschine ZAMM 16 (1936), S. 59–60.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1979

Authors and Affiliations

  • Helmut Heinrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations