Advertisement

Übertragung von Gonorrhoe durch eine aufblasbare Puppe

  • E. Kleist
  • H. Moi

Zusammenfassung

Eine nichtsexuelle Übertragung von Gonorrhoe kommt offenbar extrem selten vor. So ist nur ein Fall einer solchen nichtsexuellen Übertragung von Neisseria gonorrhoeae bei Erwachsenen belegt.1 Betroffen waren zwei Patienten eines Militärhospitals, die ein Urinal gemeinsam benutzten. Erwiesen ist, daß N. gonorrhoeae in infizierten Absonderungen auf Hand- und Taschentüchern 20 beziehungsweise 24 Stunden überlebt.2 In Kulturen von Toilettenbrillen öffentlicher Toiletten und in Kliniken für Geschlechtskrankheiten traten keine N. gonorrhoeae in Erscheinung.3,4

Anmerkungen

  1. 1.
    Neinstein, L. S., Goldenring, J., Carpenter, S. Nonsexual transmission of sexually transmitted diseases: an infrequent occurrence. Pediatrics, 1984, 74, S. 67–76.PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Srivastava, A. C. Survival of gonococci in urethral secretions with reference to the nonsexual transmission of gonococcal infection. J. Med. Microbiol., 1980, 13, S. 593–596.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Gilbaugh, J. H., Juchs, P. C. The gonococcus and the toilet seat. N. Engl J. Med., 1979, 301, S. 91–93.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Rein, M. F. Nonsexual acquisition of gonococcal infection (Brief). N. Engl J. Med., 1979, 301, S. 1347.PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1999

Authors and Affiliations

  • E. Kleist
    • 1
  • H. Moi
    • 2
  1. 1.Krankenhaus NanortalikNanortalikGrönland
  2. 2.VenereaklinikkenNuukGrönland

Personalised recommendations