Advertisement

Auktionen und Imponierkämpfe

  • László Mérö
Chapter

Zusammenfassung

Martin Shubik hat sich ein Spiel ausgedacht, bei dem ein Dollar versteigert wird. Das Mindestgebot ist ein Prozent, also ein Cent. Wer soviel bietet, kann den Dollar haben, solange keiner ihn überbietet. Das Spiel läuft nach den bei Versteigerungen üblichen Regeln ab, mit einer Ausnahme. Die Sonderregel sagt, daß das Geld nicht nur vom letzten Bieter bezahlt werden muß, sondern auch vom vorletzten. Wer am höchsten bietet, zahlt, was er geboten hat, und erhält den Dollar, während der Spieler, der das vorletzte Gebot macht, zahlt, was er geboten hat, aber nichts bekommt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1998

Authors and Affiliations

  • László Mérö

There are no affiliations available

Personalised recommendations