Advertisement

Zusammenfassung

In diesem Vortrag soll auf drei verschiedene Gesichtspunkte kurz eingegangen werden, die den Approximationssatz von Jackson sowie seine Verallgemeinerung, die im wesentlichen auf Timan zurückgeht, betreffen. Es handelt sich I) um die simultane Approximation von differenzierbaren periodischen Funktionen durch trigonometrische Polynome, II) um die Approximation von in [— 1, 1] differenzierbaren Funktionen durch Polynome und III) um die simultane Approximation durch Polynome von in [—1,1] stetigen Funktionen mit der Timanschen Verbesserung an den Intervallenden. Die Untersuchungen, die zum Teil Gegenstand von Diplomarbeiten waren, sind noch nicht ganz abgeschlossen. Bei dem ersten Problem müssen noch numerische Rechnungen ausgewertet und abgesichert werden. Bei dem zweiten Problem wurden erst Teilergebnisse erhalten; weitere Untersuchungen werden zur Zeit durchgeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    E. W. Cheney, Introduction to approximation theory. McGraw-Hill, New York 1966 (S. 147).Google Scholar
  2. [2]
    J. Czipszer et G. Freud, Sur l’approximation d’une fonction periodique et de ses dérivées successives. Acta Math. 98 (1957), 33–51.Google Scholar
  3. [3]
    J. Favard, Sur les meilleurs procédés d’approximation. Bull. Sci. Math. 61 (1937), 209–224; 243–256.Google Scholar
  4. [4]
    A. L. Garkavi, Simultaneous approximation to a periodic function and its derivatives by trigonometric polynomials. Izv. Akad. Nauk SSSR, Ser. Mat. 24 (1960), 103–128.Google Scholar
  5. [5]
    D. Jackson, Über die Genauigkeit der Annäherung stetiger Funktionen durch ganze rationale Funktionen. Dissertation, Göttingen 1911.Google Scholar
  6. [6]
    G. G. Lorentz, Approximation of functions. Holt, Rinehart and Winston, New York 1966 (S.65 ff.)Google Scholar
  7. [7]
    V. N. Malozemov, Simultaneous approximation of a function and its derivatives by algebraic polynomials. Dokl. Akad. Nauk SSSR, Ser. Mat. 170 (1966), 773–775.Google Scholar
  8. [8]
    S. B. Steckin, On the order of best approximation of continuous functions. Izv. Akad. Nauk SSSR 15 (1951), 219–242.Google Scholar
  9. [9]
    B. Sz.-Nagy, Über gewisse Extremalfragen bei transformierten trigonometrischen Entwicklungen. I. Ber. Sächs. Akad. Wiss. Leipzig, Math.-phys.-Kl. 90 (1938), 103–134.Google Scholar
  10. [10]
    S. A. Teljakowskii, Two theorems on approximation of functions by algebraic polynomials. Mat.Sb. (N. S.) 70 (112) (1966), 252–265.Google Scholar
  11. [11]
    A. F. Timan, Theory of approximation of functions of a real variable. Pergamon Press, Oxford 1963 (S. 262 ff.)Google Scholar
  12. [12]
    R. M. Trigub, Approximation of functions by polynomials with integer coefficients. Izv. Akad.Nauk SSSR, Ser. Mat. 26 (1962), 261–280.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1969

Authors and Affiliations

  • Paul Otto Runck
    • 1
  1. 1.Mathematisches InstitutTechnische Universität ClausthalDeutschland

Personalised recommendations