Advertisement

Zusammenfassung

  • Herbert F. Gloor
Part of the Experientia Supplementum book series (EXS, volume 19)

Zusammenfassung

Der bei allen Säugetieren vorkommende Gebärmutterhals, als Abschluß der Gebärmutterhöhle gegenüber dem Scheidenraum definiert, zeichnet sich beim Rinde durch einen besonders komplizierten Bau aus. Sein anatomischer und histologischer Aufbau wird anhand der Literatur beschrieben und die hormonellen und nervösen Einflüsse, welche seine Funktion steuern, besprochen. Das funktionelle Verhalten der Cervix uteri des Rindes wird während Brunst, Dioestrum, Trächtigkeit und Geburt im einzelnen geschildert. Da über die Involution der Cervix im Anschluß an die Geburt nur ältere Literaturangaben vorliegen, wurde anhand eigener Untersuchungen an 36 Normalgeburten das Verhalten der Cervix im Puerperium beschrieben und auf die Bedeutung des raschen Abschlusses der Gebärmutterhöhle durch den sich bildenden Zervixschleim hingewiesen. Nach einer weiteren Literaturübersicht zur Pathologie der Cervix wird in eigenen Untersuchungen über den Zusammenhang zwischen Zervixveränderungen und Konzeptionsstörungen beim Rind berichtet.

Copyright information

© Springer Basel AG 1973

Authors and Affiliations

  • Herbert F. Gloor
    • 1
  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations