Advertisement

Zusammenfassung

G. KLAUS1) definiert in seinem “Wörterbuch der Kybernetik” die Kybernetik als “die Wissenschaft von den kybernetischen Systemen, d.h. von Systemen, die entweder als theoretische Analogiemodelle bestimmte wesentliche allgemeine Eigenschaften von Klassen dynamischer Systeme in den verschiedenen Bereichen der Wirklichkeit — ... — widerspiegeln oder die in Übereinstimmung mit den von der Kybernetik aufgedeckten Gesetzmäßigkeiten als theoretische Modelle möglicher dynamischer Systeme dieser Art angesehen werden müssen.”

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    KLAUS, G. (Hrsg.): Wörterbuch der Kybernetik, Fischer-Bücherei, 1969, S.324.Google Scholar
  2. 1).
    MARKO, H. und G. FäRBER (Hrsg.): Kybernetik 1968, Berichtswerk über den Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Kybernetik in München vom 23.–26.4.1968, S.12.Google Scholar
  3. 2).
    Vgl. KLAUS, G. (Hrsg.): Wörterbuch der Kybernetik, Fischer-Bücherei, 1969, S.324.Google Scholar
  4. 1).
    KLAUS, G., a.a.O., S.325.Google Scholar
  5. 3).
    ANSCHüTZ, H.: Kybernetik, Würzburg 1970, S.U.Google Scholar
  6. 1).
    1961 erschien die zweite., verbesserte und ergänzte Auflage, die dann auch in deutscher Übersetzung 1963 im Econ-Verlag unter dem Titel: “Kybernetik, Regelung und Nachrichtenübertragung im Lebewesen und in der Maschine” erschien.Google Scholar
  7. 2).
    Vgl. WIENER, N.: Kybernetik, Regelung und Nachrichtenübertragung im Lebewesen und in der Maschine, Düsseldorf-Wien 1963, S.38.Google Scholar
  8. 3).
    Vgl. WIENER, N.: Kybernetik..., a.a.O., S.38.Google Scholar
  9. 1).
    Einfachste deutschsprachige Beispiele zur Einführung sind: PRESSLER, G.: Regelungstechnik, Mannheim 1967 und OPPELT, W.: Kleines Handbuch technischer Regelvorgänge, 4.Aufl., Weinheim 1964, auf die wir bei der Darstellung der Regelungstheorie in Abschnitt B. noch näher eingehen werden.Google Scholar
  10. 2).
    Vgl. WIENER, N.: Kybernetik..., a.a.O., S. 145–170.Google Scholar
  11. 3).
    Vgl. WIENER, N.: Kybernetik..., a.a.O., S. 223–235Google Scholar
  12. 4).
    LANGE, OSKAR: Einführung in die ökonomische Kybernetik, Tübingen 1970, S. 5.Google Scholar
  13. 5).
    LANGE, O.: Einführung..., a.a.O., S. 1.Google Scholar
  14. 1).
    Aus der umfangreichen Literatur zur Informationstheorie möchte ich nur folgende fünf Beiträge angeben: ASH, ROBERT: Information Theory, New York, London, Sydney 1965Google Scholar
  15. 1a).
    HENZE, E. und HOMUTH, H.H.: Einführung in die Informationstheorie, Braunschweig 1970CrossRefGoogle Scholar
  16. 1b).
    SCHULTZE, E.: Einführung in die mathematischen Grundlagen der Informationstheorie, in: Lecture Notes in Operations Research and Mathematical Economics (Hrsg.: Beckmann, M. und Künzi, H.P.), Nr.9, Berlin, Heidelberg, New York 1969Google Scholar
  17. 1d).
    ANSCHüTZ, H. : Kybernetik, Würzburg 1970, S.25–73Google Scholar
  18. 1e).
    JAGLOM, A.E. und J.M. JAGLOM: Wahrscheinlichkeit und Information, 3.Aufl., Berlin 1967.Google Scholar
  19. 1).
    Vgl. SCHULTZE, E., a.a.O., S.27Google Scholar
  20. 2).
    Vgl. SCHULTZE, E., a.a.O., S.59 und S.81.Google Scholar
  21. 1).
    Hierzu ist die Literatur noch nicht sehr umfangreich. Erwähnen muß man jedoch die beiden schon beinahe klassischen Werke: SHANNON, C.E. AND MC CARTHY, J.(Ed.): Automata Studies, Annals of Mathematics Studies, No. 34, Princeton 1956 und GLUSCHKOW, W.M.: Theorie der abstrakten Automaten, Berlin 1963. Dazu sind einfache Darstellungen der Automatentheorie in kybernetischer Sicht zu finden bei: KLAUS, G., a.a.O., S.60–68 und bei Anschütz, H., a.a.O., S.93–116.Google Scholar
  22. 2).
    KLAUS, G., a.a.O., S.54.Google Scholar
  23. 1).
    Vgl. ANSCHüTZ, H., a.a.O., S.94.Google Scholar
  24. 1).
    Vgl. ANSCHüTZ, H.: a.a.O., S. 94 ff.Google Scholar
  25. 1).
    Vgl. PRESSLER, G.: Regelungstechnik, 1.Bd., Grundelemente, Mannheim 1967, S.15Google Scholar
  26. 1a).
    und OPPELT, W., Kleines Handbuch technischer Regelvorgänge, Weinheim 1964, S.13, wobei die Formulierungen dort speziell auf technisch-physikalische Vorgänge zugeschnitten sind und hier verallgemeinert wurden. Die wichtigsten Begriffe, Formeln und Symbole der Regelungstheorie wurden in der Din-Norm 19226 festgelegt, an der auch wir uns im folgenden orientieren.Google Scholar
  27. 1).
    Vgl. auch OPPELT, W., a.a.O., S.14 ff.Google Scholar
  28. 1a).
    PRESSLER, G., a.a.O., S.17 ff.Google Scholar
  29. 1).
    Vgl. OPPELT, W., a.a.O., S.98.Google Scholar
  30. 2).
    Vgl. OPPELT, W., a.a.O., S.98. Eine ähnliche, sehr verkürzte Darstellung dieser Zusammenhänge wurde jetzt veröffentlicht von OERTLI-CAJACOB, P., Ergänzungen zu Priedmanns These der Stabilität von ökonomischen Systemen, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Band 188, Heft 5, Nov.1974, S.395–411. In der entsprechenden Darstellung der Lösung der Differentialgleichung auf S.408 sind allerdings Druckfehler.Google Scholar
  31. 1).
    Diesen Zusammenhang hat schon Allen dargestellt in: ALLEN, R.G.D., Mathematical Economics, 2nd Edition, London 1965, S.122 ff.Google Scholar
  32. 2).
    Vgl. OERTLI-CAJACOB, P., a.a.O., S.409. Diese Tabelle hatte der Verfasser in ähnlicher Form aus den vorgenannten Ausführungen und in Anlehnung an OPPELT, W., a.a.O., S.100 bereits erstellt, als er das Manuskript zu Oertli-Cajacobs Artikel im März 1973 erhielt. Der Einfachheit halber wurde jedoch die Tabelle von Oertli-Cajacob übernommen.Google Scholar
  33. 3).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.49, 50.Google Scholar
  34. 1).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.49–50.Google Scholar
  35. 1).
    Zitiert bei OPPELT, W., Kleines Handbuch...,a.a.O., S.337.Google Scholar
  36. 1).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.100–102.Google Scholar
  37. 1).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.110 f.Google Scholar
  38. 2).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.114.Google Scholar
  39. 1).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.114.Google Scholar
  40. 2).
    Vgl. auch GEYER, H., Einfache Modelle des volkswirtschaftlichen Prozesses als Regelkreise, in: GEYER, H. und W. OPPELT (Hrsg.), Volkswirtschaftliche Regelungsvorgänge im Vergleich zu Regelungsvorgängen der Technik, München 1957, S.48.Google Scholar
  41. 3).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.120–123 und LANGE, O., Einführung in die ökonomische Kybernetik, Tübingen 1970, S.140 ff.Google Scholar
  42. 1).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.87 f.Google Scholar
  43. 1).
    Vgl. OPPELT, W., a.a.O., S.331 f.Google Scholar
  44. 1).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.300.Google Scholar
  45. 2).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S.320.Google Scholar
  46. 1).
    Vgl. SCHULZE, P.: Kybernetische Methoden und die Möglichkeit ihrer Verwendung bei makroökonomischen Fragestellungen, Dissertation, Mainz 1971, S.33Google Scholar
  47. 1a).
    KADE, G., IPSEN, D. und HUJER, R.: Modellanalyse ökonomischer Systeme, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Bd.183, S.5–7Google Scholar
  48. 1b).
    und KLAUS, G.: Wörterbuch der Kybernetik, Fischer Bücherei 1969, s.634–638.Google Scholar
  49. 2).
    Vgl. MESAROVIC, M.D.: The Control of Multivariable Systems, New York/London 1960, S.19 f.Google Scholar
  50. 1).
    Zur Anwendung von Syntheseverfahren für die Mehrfach-größenregelung auf ökonomische Fragestellungen ist ein neuer Beitrag erschienen von LOGSCH, H.: Mehrgrößenregelung makroökonomischer Systeme, Karlsruhe 1975.Google Scholar
  51. 2).
    Vgl. PRESSLER, G., a.a.O., S. 320–323.Google Scholar
  52. 3).
    Vgl. zur Herleitung bei ANSCHüTZ, H.: Kybernetik, Würzburg 1970, S. 82 f.Google Scholar
  53. 1).
    Mit Gleichung 22, S. 28 hatten wir das gleiche Ergebnis erhalten.Google Scholar
  54. 1).
    Vgl. LANGE, O., Einführung in die ökonomische Kybernetik, Tübingen 1970, S. 21f.Google Scholar
  55. 2).
    Vgl. KADE, G., IPSEN, D. und HUJER, R., Modellanalyse..., a.a.O., S. 6f., Schulze, P., a.a.O., S. 44f.Google Scholar
  56. 3).
    Vgl. KADE, G. et. al., Modellanalyse..., a.a.O., S. 7.Google Scholar
  57. 1).
    Vgl. KLAUS, G., a.a.O., S.674.Google Scholar
  58. 2).
    Vgl. ASHBY, W.R.: An Introduction to Cybernetics, London 1965, S.83 f.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1977

Authors and Affiliations

  • Rolf Pfeiffer

There are no affiliations available

Personalised recommendations