Advertisement

Zusammenfassung

Nach den heutigen Kenntnissen sind die alpinen Gletscher im Verlaufe der letzten Eiszeit mindestens zweimal über den Alpenrand hinaus vorgestossen (Hantke 1980, Schlüchter 1975, 1982). Die frischen Endmoränenstände in den Haupttälern des Mittellandes werden dem spätwürmzeitlichen Vorstoss zugeordnet, der dem letzten Kältemaximum um 20’000 BP entsprechen soll. Demgegenüber ist der ältere, ausgedehntere und oft weniger klar abgehobene Vorstoss zeitlich schwieriger einzugrenzen. Am Rande unseres Untersuchungsgebietes sind beide Vorstösse durch zwei entsprechende Moränensysteme des Aare/Reuss-Gletschers belegt (Kap. 2.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1992

Authors and Affiliations

  • Samuel Wegmüller
    • 1
  1. 1.Systematisch-Geobotanisches InstitutUniversität BernBernSchweiz

Personalised recommendations