Advertisement

Einleitung

  • Lieselott Herforth
  • Klaus Hübner
  • Hartwig Koch
Chapter
Part of the Physikalische Reihe book series (LMW, volume 8)

Zusammenfassung

Künstlich hergestellte Radionuklide finden in zunehmendem Maße Anwendung in der wissenschaftlichen Forschung und Technik. Diese radioaktiven Stoffe senden Strahlen aus, die bei intensiver oder sehr langer Einwirkung auf den menschlichen Organismus gesundheitliche Schäden verursachen können. Das kann zu starken Funktionsstörungen und — bei sehr hohen Dosen — zum Tode führen. Man muß deshalb beim Umgang mit strahlenden Stoffen entsprechende Vorkehrungen treffen und dem Strahlenschutz besondere Aufmerksamkeit schenken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zur Einleitung

  1. [1]
    Atomsicherheit und Strahlenschutz. 2. Aufl. — Berlin: Staatsverlag der DDR 1977.Google Scholar
  2. [2]
    Richtlinien für Bau und Ausrüstung von Räumen für den Umgang mit radioaktiven Stoffen... vom 1. 11. 1971. Mitt. der Staatlichen Zentrale für Strahlenschutz 1972 Nr. 1.Google Scholar
  3. [3]
    Arbeitsschutzanordnung 982 — Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen, GBl vom 22. 1. 1971 Sodr. Nr. 695 (siehe auch [1] S. 235).Google Scholar
  4. [4]
    Calvin, M.; Heidelbeeger, C.; Reid, J. C.; Tolbert, B. M.; Yankwich, P. F.: Isotopic Carbon. — New York 1949.Google Scholar
  5. [5]
    Weiss, C. F.: Radioaktive Standardpräparate. 3. Aufl. — Berlin: VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften 1958.Google Scholar
  6. [6]
    Broda, E.; Schönfeld, T.: Handbuch der mikrochemischen Methoden. Band II: Verwendung der Radioaktivität in der Mikrochemie. — Leipzig: VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie 1962.Google Scholar
  7. [7]
    Cook, G. B.: Duncan, J. F.: Modern Radiochemical Practice, 1948.Google Scholar
  8. [8]
    ICRP Publication 26: Radiation Protection. — Oxford/New York/Frankfurt: Pergamon Press 1977.Google Scholar
  9. [9]
    Schultz, H.; Vogt, H. G.: Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes (Thiemig Taschenbuch Bd. 62). — München: Verlag Karl Thiemig 1977.Google Scholar
  10. [10]
    ICRU Report 19: Radiation Quantities and Units. — Washington 1971.Google Scholar
  11. [11]
    ICRU Report 19 (Suppl.): Dose Equivalent. — Washington 1973.Google Scholar
  12. [12]
    ICRU Report 25: Conceptual Basis for the Determination of Dose Equivalent. — Washington 1976.Google Scholar
  13. [13]
    Sitzlack, G. (Hrsg.): Strahlenschutzpraxis. — Berlin: Tribüne-Verlag 1975.Google Scholar
  14. [14]
    Sitzlack, G. (Hrsg.): Einführung in den Strahlenschutz. 4. Aufl. — Berlin: Verlag Volk und Gesundheit 1977.Google Scholar
  15. [15]
    Strahlenschutz-Vorschriften / Normative / Grenzwerte. 2. Aufl. — Berlin: Staatsverlag der DDR 1975.Google Scholar
  16. [16]
    Bender, D.; Pippig, E.: Einheiten Maßsysteme SI. — Berlin: Akademie-Verlag 1973.CrossRefGoogle Scholar
  17. [17]
    Fischer, R.; Padelt, E.; Schindler, H.: Physikalisch-technische Einheiten — richtig angewandt. — Berlin: Verlag Technik 1975.Google Scholar
  18. [18]
    Föester, H.: Einheiten, Größen, Gleichungen und ihre praktische Anwendung. 3. Aufl. — Leipzig: Fachbuchverlag 1976.Google Scholar
  19. [19]
    Schuricht, V., u. a.: Strahlenschutzphysik. — Berlin: VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften 1975.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1981

Authors and Affiliations

  • Lieselott Herforth
    • 1
  • Klaus Hübner
    • 1
  • Hartwig Koch
    • 2
  1. 1.Technischen Universität DresdenDeutschland
  2. 2.Zentralinstitut für Isotopen- und StrahlenforschungAkademie der Wissenschaften der DDRDeutschland

Personalised recommendations