Advertisement

Automorphismen

  • Andreas Speiser
Chapter
  • 33 Downloads
Part of the Mathematische Reihe book series (LMW, volume 22)

Zusammenfassung

Ist G irgendeine Gruppe und S eines ihrer Elemente, so erhält man durch Transformation aller Elemente von G mit S einen Automorphismus (§ 9) von G. Ist nämlich A B = C, so folgt daraus S −1 A S · S −1 B S = S −1 C S.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Remak, R.: Crelles Journ. Bd. 139 (1911), S. 293 und: Über die Zerlegung der endlichen Gruppen in direkte unzerlegbare Faktoren, Sitzgsber. physiko-math. Ges. Kiew 1913.Google Scholar
  2. 3.
    Dieser Beweis stammt von O. Schmidt: Sur les produits directes. Bull. Soc. math. France Bd. 41 (1913), S. 161.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1980

Authors and Affiliations

  • Andreas Speiser
    • 1
  1. 1.Universität BaselSchweiz

Personalised recommendations