Advertisement

Zusammenfassung

Die probabilistische Tragwerksdynamik erlaubt eine umfassende und einheitliche Behandlung von Tragwerken unter dynamischen Lasten, welche einem Zufallsprozess entsprechen. Als Ergebnisse erhält man auf der Basis der Wahrscheinlichkeitsrechnung die Erwartungswerte der Extremwerte der Tragwerksgrössen sowie die Sicherheitsgrenzen bei gegebener Eintretenswahrscheinlichkeit. Statistische Abhängigkeiten zwischen den Belastungen wie auch zwischen den Tragwerksgrössen können behandelt werden. Die probabilistische Dynamik liefert als Teilergebnis die erwarteten Frequenzen, welche in der Ermüdungsanalyse eine zentrale Rolle spielen. In der vorliegenden Arbeit wurde der Schwerpunkt auf die Formulierung in Normalkoordinaten mit entkoppelnden Bewegungsgleichungen gelegt. Die Methode lässt sich aber ebenfalls auf gekoppelte dynamische Gleichungen anwenden und erlaubt damit insbesondere auch die Behandlung von Tragwerken mit nichtproportionaler Dämpfung. In der modalen Formulierung mit entkoppelten Gleichungen ist die probabilistische Methode im Aufwand vergleichbar mit der Methode der Antwortspektren, falls die zur Bildung der Kovarianzmatrizen nötigen Integrationen analytisch durchgeführt werden. Der Weg zu einer entsprechenden Computermethode wurde in der vorliegenden Arbeit aufgezeigt. Schliesslich erlaubt das in der probabilistischen Dynamik benötigte Leistungsspektrum der Anregung bzw. ihre Autokorrelationsfunktion den Aufbau der entsprechenden Funktionen im Zeitbereich. Damit können auch nichtlineare Probleme behandelt werden.

Copyright information

© Springer Basel AG 1979

Authors and Affiliations

  • Dieter D. Pfaffinger
    • 1
  1. 1.ZürichSchweiz

Personalised recommendations