Advertisement

Einleitung

  • Johannes Seusing

Zusammenfassung

Die Entwicklung der naturwissenschaftlichen Medizin in den letzten Jahrzehnten hat seitens der Kranken nicht nur zu einem Glücksgefühl geführt, sondern gleichzeitig auch Besorgnisse erweckt. Diese sind vor allem die Folge der Tatsache, daß mit Hilfe der modernen Medizin Eingriffe ins Leben, im Sinne einer Lebensverlängerung und -verkürzung, in einem bisher nicht gekannten Ausmaß möglich sind. Das Grundrecht des Menschen auf Leben läuft dabei Gefahr, als Aufgabe zur Todesbekämpfung um jeden Preis interpretiert zu werden, sei es aus falsch verstandenem ärztlichen Auftrag oder unter Sachzwang der zur Verfügung stehenden Techniken. Das Gefühl des Kranken kann bei einer solchen manipulierenden Medizin durch die Vorstellung begleitet werden, in bestimmten Situationen einer solchen Medizin hilflos ausgeliefert und nur noch Objekt und nicht mehr Subjekt zu sein. Durch die allgemeine, Bewußtseinsänderung der Gesellschaft, die im gleichen Zeitraum wie die Entwicklung der naturwissenschaftlichen Medizin ablief, hat der heutige Mensch eine neue Sensibilität für menschliche Grundwerte entwickelt und fordert, davon ausgehend, seine Rechte ein. Der Mensch 7 will über sein Schicksal und die Gestaltung seines Lebens verfügen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1989

Authors and Affiliations

  • Johannes Seusing

There are no affiliations available

Personalised recommendations