Advertisement

Chemie pp 49-56 | Cite as

Moleküle und Leben

  • W. Graham Richards

Zusammenfassung

Eine der grundlegendsten und verwirrendsten Fragen in der Wissenschaft ist die nach dem Beginn des Lebens. Obwohl einige Leute meinen, daß der Ursprung außerirdischer oder mystischer Natur ist, geht man gewöhnlich bei einer wissenschaftlichen Betrachtung davon aus, daß das Leben sich hier auf der Erde entwickelte. Und zwar auf einer Erde, die ihrerseits aus den Molekülen entstand, die sich erst in der Periode nach dem Urknall bildeten. Die feste Materie der Erde besteht aus einer dreidimensionalen Atom- und Molekülstruktur. Die lebenden Systeme bestehen häufiger aus eindimensionalen Molekülketten. Sie haben in dieser Beziehung, aber nur in dieser, eine einfachere Struktur als die unbelebte Materie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1989

Authors and Affiliations

  • W. Graham Richards

There are no affiliations available

Personalised recommendations