Advertisement

Chemie pp 35-41 | Cite as

Die Erdkruste — feste Stoffe

  • W. Graham Richards

Zusammenfassung

Der Chemie standen auf dem Weg von den einfachen Molekülen zu Beginn des Universums bis zu den Feststoffen, aus denen sich die Sterne, die Planeten und unsere Erde aufbauen, viele Jahrtausende zur Schaffung relativ komplexer Gebilde zur Verfügung. Die ineisten Stoffe, die der Mensch in seiner Frühzeit kannte, waren von so komplizierter Struktur, daß Jahrhunderte beinahe vergeblicher Bemühungen der Alchimisten vergehen mußten, bis sich irgendein echtes Verständnis herausbilden konnte. Aus diesem Grund entwickelte sich die Chemie als Wissenschaft recht spät. Speziell die Stoffe, welche die Erdkruste bilden (Steine, Erde und Minerale), sind im allgemeinen dreidimensionale Anordnungen von Atomen, Molekülen oder Ionen. Sie sind vielfältiger als die eindimensionalen Molekülketten in lebenden Systemen. Gelegentlich jedoch schafft die Natur beinahe wunderliche Atomanordnungen, die besonders einfach sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1989

Authors and Affiliations

  • W. Graham Richards

There are no affiliations available

Personalised recommendations