Advertisement

Ethische Implikationen der Umweltproblematik

  • Gerhard Huber

Zusammenfassung

Am Ende dieses wissenschaftlichen Symposiums, das einige Schlaglichter auf die höchst bedrohliche Veränderung der Umweltbedingungen werfen sollte, ist es meine Aufgabe, über das von einzelnen Fachwissenschaften her zu Sagende hinaus die Philosophie ins Spiel zu bringen und auf die ethischen Wurzeln der uns bedrängenden Problematik wenigstens hinzuweisen. Philosophie ist keine Wissenschaft. Zwar beruht sie unter anderem auf einer möglichst umfassenden Kenntnisnahme von Ergebnissen wissenschaftlicher Forschung; aber das philosophische Denken ist stets entscheidend mitgeprägt durch die denkende Person, und die Aussagen der Philosophie tragen — in anderer Weise, als dies bei den eigentlichen Wissenschaften der Fall ist — den Index dessen an sich, der in ihrem Namen redet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Klages, L., 1929–31: Der Geist als Widersacher der Seele. München/Bonn, (5. Aufl. 1972)Google Scholar
  2. Klages, L., 1956: Mensch und Erde. Zehn Abhandlungen. StuttgartGoogle Scholar
  3. Scheler, M., 1976: Späte Schriften. Gesammelte Werke, Bd. 9, BernGoogle Scholar
  4. Buber, M., 1962: Werke, 1. Bd., Schriften zur Philosophie. München/HeidelbergGoogle Scholar
  5. Heidegger, M., 1954: Vorträge und Aufsätze. PfullingenGoogle Scholar
  6. Heidegger, M., 1967: Wegmarken. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Portmann, A., 1956: Biologie und Geist. ZürichGoogle Scholar
  8. Huber, G., 1975: Gegenwärtigkeit der Philosophie, poly 2, BaselGoogle Scholar
  9. Huber, G., 1988: Konflikte im Verhältnis von Mensch und Natur. Schweizerische Vereinigung für Zukunftsforschung. Perspektiven unserer Landwirtschaft: Umdenken und Umlenken im Agrarsektor. Horgen, S. 109–121Google Scholar
  10. Jonas, H., 1979: Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation. Frankfurt a.M.Google Scholar

Copyright information

© Springer Basel AG 1990

Authors and Affiliations

  • Gerhard Huber
    • 1
  1. 1.Philosophie und PädagogikETH-ZentrumZürichSwitzerland

Personalised recommendations