Advertisement

Lorbeergewächse

  • Hans Ernst Heß
  • Elias Landolt
  • Rosmarie Hirzel
Chapter

Zusammenfassung

Bäume oder Sträucher. Blätter meist immergrün, lederartig, ganzrandig, selten geteilt oder gefiedert, wechselständig; keine Nebenblatter. Blüten zwitterig oder lgeschlechtig (Pflanzen lhäusig oder 2häusig), aktinomorph, mit 4-, 6- oder 9teiligem, kleinem, meist grünlichem, am Grunde verwachsenem Perigon, in blattachselständigen, traubigen, oder rispigen Blütenständen. Staubblätter 3–12, meist 9, sich oft mit 2 oder 4 Klappen öffnend, deren Deckel aufwärts gerichtet sind. Frucht- knoten oberstandig, aus 3 Fruchtblättern zusammengesetzt, lfächerig, mit 1 Samenanlage. Frucht eine lsamige Beere oder Steinfrucht, am Grunde oft von der fleischigen Blütenachse umgeben.

Lauráceae

Copyright information

© Springer Basel AG 1977

Authors and Affiliations

  • Hans Ernst Heß
    • 1
  • Elias Landolt
    • 1
  • Rosmarie Hirzel
    • 2
  1. 1.Eidgenössischen Technischen HochschuleZürichSchweiz
  2. 2.ZürichSchweiz

Personalised recommendations