Advertisement

Von handschriftlichen Rechnungen bis zum Zeitalter der Computer

Die Herrschaft des Arcus tangens
  • Jean-Paul Delahaye

Zusammenfassung

Der durch die Analysis erzielte Wissensstand über π führte zu Rechenverfahren, die sich zuweilen als effizient erwiesen; so war John Machin dank seiner Formel der erste, der bis zur hundertsten Dezimale kam. Die hauptsächlichen Verdienste seiner Nachfolger waren Geduld und Ausdauer. Wir schildern kurz ihre etwas eintönige Geschichte. Alle verwendeten sie arctan-Formeln und beschrieben unzählige Blätter Papier. Wir machen bei dem Rekord von Jean Guilloud und Martine Bouyer halt, die 1973 als erste eine Million Dezimalen erreichten. Damit war eine nicht allzu kreative Epoche in der Geschichte von n abgeschlossen. Um 1945 löste die Entwicklung der elektronischen Rechenmaschinen bei den Stellenjägern eine kleine Revolution aus. Im Gegensatz zu der häufig vertretenen Meinung, dies sei nicht so, wurde der Wettbewerb dadurch jedoch interessanter und nahm später geradezu leidenschaftliche Formen an, wie wir in den folgenden Kapiteln sehen werden. Das Programmieren eines Computers ist nämlich, wie man bereits in den 50er Jahren bemerkte, eine Aufgabe, die ein immer vertiefteres mathematisches Verständnis erfordert. Wir haben heute die für dieses Verständnis notwendigen Voraussetzungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1999

Authors and Affiliations

  • Jean-Paul Delahaye

There are no affiliations available

Personalised recommendations