Advertisement

Normogenese

  • F. E. Lehmann
Part of the Reihe der experimentellen Biologie book series (LMW, volume 2)

Zusammenfassung

Die Embryonalentwicklung führt vom Ei zunächst zur Pluteuslarve (s. Abb. 1). Es sind vor allem die Entwicklungsvorgänge dieser Etappe, die genauer analysiert wurden. Die Fragestellung, die die experimentelle Embryologie des Seeigels beherrscht, lautet demnach: In welcher Weise formt sich das Ei in die Gestalt des Pluteus um? Als Grundlage für die weitere morphologische Betrachtung ist es zunächst notwendig, die typische Pluteusgestalt in ihren Grundzügen zu kennen und daran anschließend den normalen Verlauf der Entwicklung vom Ei bis zum Pluteus, die Normogenese darzustellen. In Anlehnung an Dalcq (1938) soll die Normalentwicklung Normogenese genannt werden. Stark von der Norm abweichende Entwicklungsvorgänge nennen wir in Abweichung von Dalcq, der diese als Paragenese bezeichnete, «Anormogenese».

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Basel AG 1945

Authors and Affiliations

  • F. E. Lehmann
    • 1
  1. 1.Zoophysiologie, der vergleichenden und experimentellen MorphologieUniversität BernSchweiz

Personalised recommendations