Advertisement

Logik im Recht pp 341-348 | Cite as

Fuzzylogische Strukturen

Chapter
  • 319 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. H. Bandemer/ S. Gottwald, Einführung in Fuzzy-Methoden, 4. Aufl., Berlin 1993Google Scholar
  2. Ph. Heck, Gesetzesauslegung und Interessenjurisprudenz, AcP 112 (1914), 1 ff.Google Scholar
  3. A. Menne, „Zur Anwendbarkeit mehrwertiger Kalküle in der juristischen Logik“, FS für U. Klug, Bd. 1, Köln 1983, S. 135 ff.Google Scholar
  4. L. Philipps, „Unbestimmte Rechtsbegriffe und Fuzzy Logic. Ein Versuch zur Bestimmung der Wartezeit nach Verkehrsunfällen (§ 142 Abs. 2 StGB)“, FS für Arthur Kaufmann, Heidelberg 1993, S. 265 ff.Google Scholar
  5. ders., „Kompensatorische Verknüpfungen in der Rechtsanwendung — ein Fall für Fuzzy Logic“, FS für G. Jahr, Tübingen 1993, S. 169 ff.Google Scholar
  6. ders., „Just Decisions Using Multiple Criteria or: Who Gets the Porsche? An Application of Ronald R. Yager's Fuzzy Logic Method“, in: The Fifth International Conference on Artificial Intelligence and Law (May 21–24, 1995), University of Maryland College Park, MD USA, ACM 1995, S. 195 ff.Google Scholar
  7. ders., „Eine Theorie der unscharfen Subsumtion. Die Subsumtionsschwelle im Lichte der Fuzzy Logic“, ARSP 81 (1995), 405 ff.Google Scholar
  8. L. Reisinger, „Über die Anwendungsmöglichkeiten der Theorie unscharfer Mengen (Fuzzy Sets Theory) im Recht“, DVR 1975, 119 ff.Google Scholar
  9. H. Rommelfanger, Entscheiden bei Unschärfe. Fuzzy Decision Support-Systeme, Berlin u.a. 1988Google Scholar
  10. L. A. Zadeh, „Fuzzy Sets“, Information and Control 8 (1965), 338 ff.Google Scholar
  11. H.-J. Zimmermann, Fuzzy Set Theory — and Its Applications, 2. ed., Boston/Dordrecht/London 1992.Google Scholar

Literatur

  1. L. Philipps, „Unbestimmte Rechtsbegriffe und Fuzzy Logic. Ein Versuch zur Bestimmung der Wartezeit nach Verkehrsunfällen (§ 142 Abs. 2 StGB)“, FS für Arthur Kaufmann, Heidelberg 1993, S. 265 ff.Google Scholar

Literatur

  1. R. Bender, „Das ‚Sandhaufentheorem'. Ein Beitrag zur Regelungstechnik in der Gesetzgebungslehre“, GS für J. Rödig, Heidelberg 1978, S. 34 ff.Google Scholar
  2. L. Philipps, „Kompensatorische Verknüpfungen in der Rechtsanwendung — ein Fall für Fuzzy Logic“, FS für G. Jahr, Tübingen 1993, S. 169 ff.Google Scholar
  3. ders., „Eine Theorie der unscharfen Subsumtion. Die Subsumtionsschwelle im Lichte der Fuzzy Logic“, ARSP 81 (1995), 405 ff.Google Scholar
  4. U. Scheffler, „J.S.F. von Böhmer (1704–1772). Kann der große Professor der alten Viadrina dem heutigen Strafrecht noch etwas geben?“, in: H. N. Weiler, Antrittsvorlesungen I, Universitätsschriften der EUV, 1995, S. 131 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2005

Personalised recommendations