Advertisement

Die Gegenstände und Erscheinungen als Einheit von Gegensätzen der Kampf der Gegensätze als Quelle der Entwicklung

  • Nikolaus Lobkowicz
Part of the Sovietica book series (SOVA, volume 4)

Zusammenfassung

Der charakteristische Grundzug der metaphysischen Weltanschauung ist ihre Leugnung innerer Widersprüche der Erscheinungen und Prozesse der objektiven Welt. Die Metaphysiker anerkennen zwar, dass zwischen verschiedenen Gegenständen Unterschiede und Widersprüche bestehen können; jedoch leugnen sie kategorisch die Möglichkeit innerer Widersprüche in ein und demselben Gegenstand, in ein und derselben Erscheinung, in ein und demselben Prozess. Die These, kraft der ihm zukommenden gegensätzlichen Seiten und Tendenzen enthalte der Gegenstand in sich selbst anderes als sich selbst, wird von ihnen als eine Denk-Inkonsequenz angesehen. Ihrer Meinung nach können Denken und subjektives Verstehen zwrar innerlich widersprüchlich sein, doch sind sie dann eben falsch, inkonsequent.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© D. Reidel Publishing Company, Dordrecht, Holland 1959

Authors and Affiliations

  • Nikolaus Lobkowicz

There are no affiliations available

Personalised recommendations