Advertisement

Die Vernunftgeschichtlichkeit Als Problem

  • Lothar Eley
Chapter
Part of the Phaenomenologica book series (PHAE, volume 10)

Zusammenfassung

Das auf Grund der transzendentalen epoché Offenbare ist nach Husserl das transzendentale sinnstiftende Leben. Die Zeitlichkeit dieses sinnstiftenden Lebens macht aber als solche noch nicht das aus, was unter Geschichtlichkeit zu begreifen ist. Geschichtlichkeit meint vielmehr, daß das je schon sinnstiftende Leben als solches im Laufe der Geschichte zur Präsenz kommt und so Erfüllung und als Erfüllung Ende dieser Geschichte ist. Solche ‘Endgestalt’ ist aber ‘zugleich Anfangsgestalt einer neuartigen Unendlichkeit’. 1 Das ‘Zu-sich-selbst-kommen’ vollzieht sich in Stufen. Husserl spricht von ‘Stufen der Geschichtlichkeit’. 2

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 1962

Authors and Affiliations

  • Lothar Eley

There are no affiliations available

Personalised recommendations