Advertisement

Kettengetriebe

  • Herbert Wittel
  • Dieter Muhs
  • Dieter Jannasch
  • Joachim Voßiek
Chapter

Zusammenfassung

Kettengetriebe werden wegen ihrer Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit vielseitig für Leistungsübertragungen verwendet, z. B. bei Fahrzeugen, im Motorenbau, bei Landmaschinen, Werkzeug- und Textilmaschinen, bei Holzbearbeitungsmaschinen, Druckereimaschinen und im Transportwesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berents, R.; Maahs, G.; Schiffner, H.; Vogt, E.: Handbuch der Kettentechnik. Einbeck: Arnold & Stolzenberg, 1989Google Scholar
  2. Funk, W: Zugmittelgetriebe. Grundlagen, Aufbau, Funktion. Berlin: Springer, 1995 (Konstruktionsbücher Band 39)Google Scholar
  3. Hersteller von Stahlgelenkketten (Hrsg.): Stahlgelenkketten (Zusammenstellung von Sonderdrucken aus Fachzeitschriften), ca. 1969Google Scholar
  4. Niemann, G.; Winter, H.: Maschinenelemente. Bd. III. 2. Aufl. Berlin: Springer, 1983CrossRefGoogle Scholar
  5. Rieg, F.; Kaczmarek, M. (Hrsg.): Taschenbuch der Maschinenelemente. Leipzig: Fachbuchverlag, 2006.Google Scholar
  6. Zollner, H.: Kettengetriebe. München: Carl Hanser, 1966Google Scholar

Copyright information

© Vieweg+Teubner | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Herbert Wittel
  • Dieter Muhs
  • Dieter Jannasch
  • Joachim Voßiek

There are no affiliations available

Personalised recommendations