Advertisement

Ein Modell bio-psycho-sozialer Mechanismen für Aggression

  • Klaus Wahl

Zusammenfassung

»Ein Haufen Steine sind noch kein Haus« – so beschrieben Anderson und Bushman (2002) die Lage der zersplitterten Aggressionsforschung, die noch kein integratives Modell geschaffen habe. Als Lösung schlagen sie ein allgemeines Modell der Aggression vor (general aggression model, GAM), in dem die Wirkungen von Situations- und Persönlichkeitsvariablen auf die Entstehung von Aggression durch Kognitionen, Affekte und Erregung vermittelt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Klaus Wahl
    • 1
  1. 1.München

Personalised recommendations