Advertisement

Transformation und Tumorbildung

  • Susanne Modrow
  • Dietrich Falke
  • Uwe Truyen
  • Hermann Schätzl
Chapter
  • 9.5k Downloads

Zusammenfassung

Schon früh erkannte man, dass Viren bei Tieren Tumorerkrankungen hervorrufen können. Bereits 1911 beschrieb Peyton Rous, dass Viren bei Geflügel Sarkome verursachen. Das verantwortliche tumorauslösende Virus wurde später nach ihm Rous-Sarkomvirus benannt. In den folgenden Jahrzehnten entdeckte man eine Vielzahl von Viren, die bei Geflügel und Nagetieren unterschiedliche Krebserkrankungen wie Lymphome, Sarkome und Karzinome auslösen können. Viele von ihnen gehören zur Familie der Retroviridae und wurden den Gattungen der α-, β- und γ-Retroviren zugeordnet. Die Mehrzahl dieser Erreger wurde aus Inzuchtstämmen der jeweiligen Tierarten oder aus Zellkulturen isoliert; unter natürlichen Bedingungen sind sie als Verursacher von Tumorerkrankungen der jeweiligen Tierarten wahrscheinlich ohne Bedeutung. Eine Ausnahme sind die Leukoseviren der Katze (FeLV; ▸Abschnitt 18.1). Das tumorerzeugende Potenzial der onkogenen Retroviren beruht auf transformationsaktiven Proteinen (v-Onc).

6.5 Weiterführende Literatur

  1. Chiarugi, V.; Meguelli, L.; Cinelli, M.; Basi, G. Apoptosis and the Cell Cycle. In: Cell. Mol. Biol. Res. 40 (1994) S. 603–612.PubMedGoogle Scholar
  2. Cuff, S.; Ruby, J. Evasion of apoptosis by DNA viruses. In: Immunol. Cell Biol. 74 (1996) S. 527–537.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. Diller, L.; Kassel, J.; Nelson, C. E.; Cryka, M. A.; Litwak, G.; Gebhardt, M.; Bressac, B.; Ozturk, M.; Baker, S. J.; Vogelstein, B. p53 Functions as a Cell Cycle Control Protein in Osteosarcoma. In: Mol. Cell. Biol. 10 (1990) S. 5772–5781.PubMedGoogle Scholar
  4. Hinds, P. W.; Weinberg, R. A. Tumor Suppressor Genes. In: Curr. Opin. Genet. Dev. 4 (1994) S. 135–141.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. Knudson, A. G. Antioncogenes and Human Cancer. In: Proc. Natl. Acad. Sci. USA 90 (1993) S. 10914–10921.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  6. Kouzarides, T. Transcriptional Control by the Retinoblastoma Protein. In: Semin. Cancer Biol. 6 (1995) S. 91–98.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  7. Liu, X.; Miller, C. W.; Koeffler, P. H.; Ber, A. J. The p53 Activation Domain Binds the TATA box-Binding Polypeptide in Holo-TFIID, a Neighboring p53 Domain Inhibits Transcription. In: Mol. Cell. Biol. 13 (1993) S. 3291–3300.PubMedGoogle Scholar
  8. Lowe, S. W. Activation of p53 by oncogenes. In: Endocrine-Related Cancer 6 (1999) S. 45–48.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  9. Ludlow, J. W.; Skuse, G. R. Viral Oncoprotein Binding to pRB, p107, p130, p300. In: Virus Res. 35 (1995) S. 113–121.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  10. Mahr, J. A.; Gooding, L. R. Immunoevasion by adenoviruses. In: Immunol. Rev. 168 (1999) S. 121–130.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  11. Marcel, M. M.; Roy, F. M. van; Bracke, M. E. How and When do Tumor Cells Metastasize? In: Crit. Rev. Oncog. 4 (1993) S. 559–594.Google Scholar
  12. Mercer, W. E. Cell Cycle Regulation and the p53 Tumor Suppressor Protein. In: Crit. Rev. Eukaryot. Gene Expr. 2 (1992) S. 251–263.PubMedGoogle Scholar
  13. Truyen, U.; Löchelt, M., Review of viral oncogenesis in animals and relevant oncogenes in Veterinary Medicine. In: T. Dittmar, A. Schmidt, K.S. Zänker (Hrsg.) Contributions to Microbiology, vol. 13 Infection and inflammation: Impacts on Oncogenesis.Karger AG, Basel, Schweiz, 13 (2006) S. 101–117.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2010

Authors and Affiliations

  • Susanne Modrow
    • 1
  • Dietrich Falke
    • 2
  • Uwe Truyen
    • 3
  • Hermann Schätzl
    • 4
  1. 1.Institut für Medizinische Mikrobiologie und HygieneUniversität RegensburgDeutschland
  2. 2.Institut für VirologieUniversität MainzDeutschland
  3. 3.Institut für Tierhygiene und öffentliches VeterinärwesenUniversität LeipzigDeutschland
  4. 4.Institut für VirologieUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations