Advertisement

Blick nach vorn — Vorsicht ist geboten

  • Per Pinstrup-Andersen
  • Ebbe Schiøler
Chapter
  • 65 Downloads

Zusammenfassung

Die Zeit, als man noch uneingeschränkt von einer Technik begeistert sein konnte, wie die Erfinder des Telefons, der elektrischen Glühbirne oder der Polioimpfung, ist schon Jahrzehnte vorüber. Die Furcht vor der Technik war jedoch immer da, sie lauerte im Schatten der Erfindungen, wie auch der berühmte französische Wissenschaftler Louis Pasteur erfahren musste. Sein Verfahren zur Abtötung schädlicher Mikroorganismen in der Nahrung ohne Schädigung der Produkte selbst wurde als Teufelswerkszeug bezeichnet und löste eine lebhafte öffentliche Diskussion aus,1 bis es schließlich als das erkannt wurde, was es wirklich war — ein echter wissenschaftlicher Fortschritt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Morton Satin, Food Irradiation: A Guidebook, 2. Aufl., Technomic Publishing, Lancaster, Pennsylvania, 1996.Google Scholar
  2. 2.
    Michael Palmgren, königlich dänische Veterinär-und Landwirtschaftsuniversität, Vortrag zur Agenda 2000, Allerslev, Dänemark, 17. Februar 2000.Google Scholar
  3. 3.
    Gordon Conway, The Rockefeller Foundation and Plant Biotechnology, Rede vor dem Monsanto-Management, Juni 1999.Google Scholar
  4. 4.
    Gordon Conway, Crop Biotechnology: Benefits, Risks, and Ownership, Vortrag anlässlich einer von der OECD gesponserten Konferenz über Biotechnologie, Edinburg, 28. Februar — 1. März 2000.Google Scholar
  5. 5.
    Terminator Seed Sterility Technology Dropped, Presserat der Rockefeller Foundation, 4. Oktober 1999, http://www.rockfound.org.Google Scholar
  6. 6.
    http:// www.christian-aid.org.uk, Zugriff Februar 2000.
  7. 7.
    Bo Normander, Husk de bæredygtige løsninger, Politiken (Dänemark), 5. März 2000.Google Scholar
  8. 8.
    Telefonische Nachfrage bei den dänischen NGOs IBIS, Folkekirkens Nødhjælp und Mellemfolkeligt Samvirke, März 2000.Google Scholar
  9. 9.
    Brian D. Wright, IPR Challenges and International Research Collaborations in Agricultural Biotechnology, Beitrag auf der Konferenz über Agricultural Biotechnology in Developing Countries: Toward Optimizing the Benefits for the Poor, Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF), Bonn, 15.-16. November 1999.Google Scholar
  10. 10.
    Jeffey Sachs, Helping the Worls’s Poorest, The Economist, 14. August 1999.Google Scholar
  11. 11.
    Lykke Thostrup, Roer for sig og raps for sig, in: BioinfoNYT, königlich dänische Veterinär- und Landwirtschaftsuniversität, Kopenhagen, September 1999.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2001

Authors and Affiliations

  • Per Pinstrup-Andersen
    • 1
  • Ebbe Schiøler
    • 2
  1. 1.USA
  2. 2.RoskildeDenmark

Personalised recommendations