Advertisement

Das „Schwazer Bergbuch“ Eine Bilderhandschrift des österreichischen Bergbaues aus dem Jahre 1556

  • Franz Kirnbauer
Part of the Technisches Museum für Industrie und Gewerbe in Wien Forschungsinstitut für Technikgeschichte book series (TECHNIKER, volume 18)

Zusammenfassung

Am Ausgang des Mittelalters, zu Beginn des 16. Jahrhunderts, hatte der Erzbergbau in Österreich und Deutschland einen lebhaften Aufschwung genommen. Neue Erzlagerstätten waren erschürft und aufgeschlossen, bestehende Betriebe erweitert und verlassene Gruben wiederaufgenommen worden. Ein hervorragendes Beispiel dieser Blütezeit des Bergbaues gewährt der Silber-und Kupfererzbergbau zu Schwaz in Tirol. Aus kleinen Anfängen hatte er sich so entwickelt, daß im Jahre 1515 mit dem Tiefbau im Falkenstein begonnen werden konnte, 1523 bereits eine etwa 10.000 Mann starke Belegschaft vorhanden war und im Jahre 1556 daselbst 36 Gruben mit 144 Stollen in Betrieb standen. Die Erzeugung von Feinsilber allein erreichte im Jahre 1523 die bedeutende Höhe von über 15.600 kg.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    F. Kirnbauer, Das „Schwazer Bergbuch“. Zeitschr. f. d. Berg-, Hütten-u. Salinenwesen im Deutschen Reiche, Berlin 1937, S. 338.Google Scholar
  2. 2.
    Schriftliche Mitteilung von Direktor Dr. Ing. H. Winkelmann, Bergbau-Museum Bochum (Sommer 1956).Google Scholar
  3. 3.
    F. Kirnbauer, Die Entwicklung des Markscheidewesens in Österreich. „Blätter für Technikgeschichte“, Heft 7, Wien 1939.Google Scholar
  4. 4.
    E. J. Czuray, Die Wasserkünste im Silbererzbergwerk Falkenstein. Der Abschnitt, Bochum 1956, Heft 5.Google Scholar
  5. 5.
    G. Hradil, „Der Geisterschacht am Röhrerbühel“ in: „Blätter für Technikgeschichte“, Heft 1, Wien 1932.Google Scholar
  6. 6.
    L. Scheuermann, Die Fugger als Montan-Industrielle in Tirol und Kärnten — Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts. München-Leipzig 1929.Google Scholar
  7. 7.
    F. Kirnbauer u. K. L. Schubert, Der „Schwazer Bergreim“. Leobener Grüne Hefte Nr. 21, Wien 1956.Google Scholar
  8. 8.
    F. Kirnbauer, Georg Agricola 1494–1555. Leobener Grüne Hefte Nr. 19. Wien 1956, S. 30.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1956

Authors and Affiliations

  • Franz Kirnbauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations