Advertisement

Tagungsbericht pp 321-333 | Cite as

Die abszedierende Pneumonie

  • H. Wendler
Chapter
Part of the Achtzehnte Österreichische Ärztetagung Wien Van-Swieten-Kongreß book series (ÄRZTETAGUNG, volume 18)

Zusammenfassung

Unter allen mit einer Abszedierung einhergehenden Formen der Lungenentzündung, ist lediglich die sogenannte primär abszedierende Pneumonie eine typisch auf das Kindesalter beschränkte Erkrankung, die alle Zeichen der primitiven Reaktionen trägt21. Sie stellt heute neben der interstitiellen plasmozytären Lungenentzündung sicher die gefährlichste, mit der größten Letalität belastete Pneumonieform des Kindesalters dar. Wohl konnte in den letzten Jahren durch die modernen Behandlungsmethoden im Einzelfall eine beachtliche Verbesserung der Prognose erreicht werden, doch blieben diese Erfolge ohne günstige Auswirkung auf die Mortalität, da gleichzeitig überall eine Häufigkeitszunahme dieser Erkrankung zu beobachten war9, 13, 14, 19, u. a. Auch wir konnten an unserem, in der Zeit von 1954 bis 1963 204 Fälle umfassenden Krankengut diese Zunahme in eindrucksvoller Weise verfolgen (Abb. 1). Die zunehmende Verwendung von Antibioticis und die damit verbundene weite Verbreitung resistenter Bakterienstämme dürfte für diese Entwicklung wohl von großer Bedeutung sein, aber kaum ihre ausschließliche Ursache darstellen, zumal diese Erkrankung auch in der vorantibiotischen Ära mit stark wechselnder Häufigkeit angetroffen werden konnte6.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Acker, R. und Schreier, K.: Med. Klin., 57 (1962), S. 474.PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Bischoff, R.: Arch. Kinderhk., 171 (1964), S. 171.Google Scholar
  3. 3.
    Braun, O.-H., Bucke, B., Kienitz, M., Marget, W. und Windorfer, A.: Dtsch. med. Wschr., 88 (1963), S. 1845.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Debré, R., Mozziconacci, P. und Blondet, P.: Sem. Hôp., Paris, 28 (1952), S. 15.Google Scholar
  5. 5.
    Dóbiás, G., Balló, T. und Keményvári, J.: Zschr. Immunit.forsch., Jena, 116 (1958), S. 385.Google Scholar
  6. 6.
    Finkelstein, H.: Lehrbuch der Säuglingskrankheiten. 2. Aufl. Berlin: Springer. 1921.CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Freislederer, W.: Dtsch. med. Wschr., 80 (1955), S. 1348.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Friederiszick, F. K.: Münch, med. Wschr., 104 (1962), S. 600.Google Scholar
  9. 9.
    Heinisch, H. M. und Eydt, C.: Zschr. Kinderhk., 88 (1963), S. 402.CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Hömmken, E.: Münch, med. Wschr., 97 (1955), S. 80.Google Scholar
  11. 11.
    Jevons, P., öoe, A. W. und Parker, M. T.: Lancet (1963/1), S. 904.Google Scholar
  12. 12.
    Kaloud, H.: Mschr. Kinderhk., 108 (1960), S. 161.Google Scholar
  13. 13.
    Kircher, W. und Mayer, M.: Wien. med. Wschr., 104 (1954), S. 601.PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Krepier, P.: Wien, klin. Wschr., 72 (1960), S. 933.Google Scholar
  15. 15.
    Marget, W. und Tratnik, H.: Zschr. Kinderhk., 84 (1960), S. 244.CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Nassau, E.: Arch. Kinderhk., 71 (1922), S. 161.Google Scholar
  17. 17.
    Schmid, F.: Arch. Kinderhk., 151 (1955), S. 43.Google Scholar
  18. 18.
    Stickl, H.: Erg. inn. Med., 15 (1960), S. 214.Google Scholar
  19. 19.
    Weingärtner, L.: Mschr. Kinderhk., 103 (1955), S. 1.Google Scholar
  20. 20.
    Weysser, E.: Arch. Kinderhk., 148 (1954), S. 262.Google Scholar
  21. 21.
    Wiskott, A.: Zur Pathogenese, Klinik und Systematik der frühkindlichen Lungenentzündungen. Berlin: Karger. 1932.Google Scholar
  22. 22.
    Wissler, H.: Schweiz, med. Wschr., 91 (1961), S. 385.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1965

Authors and Affiliations

  • H. Wendler
    • 1
  1. 1.Universitäts-KinderklinikGraz/Stmk.Österreich

Personalised recommendations