Advertisement

Tagungsbericht pp 305-309 | Cite as

Die Aortenisthmusstenose im Alter

  • F. Helmer
  • W. Lorbek
Chapter
Part of the Achtzehnte Österreichische Ärztetagung Wien Van-Swieten-Kongreß book series (ÄRZTETAGUNG, volume 18)

Zusammenfassung

Das günstigste Operationsalter bei der Aortenisthmusstenose ist das 8. bis 20. Lebensjahr (Gross, Crafoord und Mitarbeiter, Grob, Heberer, Mustard). In diesem Lebensabschnitt ist die Operation mit dem geringsten Risiko belastet. Dagegen findet man bei Patienten über 30 Jahren nicht mehr so ideale Verhältnisse, mit zunehmendem Alter kommt es zu schweren sekundären Veränderungen bzw. Komplikationen. Nach dem 18. Lebensjahr kommt es durch die bestehende und zunehmende Hypertension zu Bildungen von Aneurysmen, diese treten prä- oder poststenotisch und in manchen Fällen in den Interkostalgefäßen auf und können unbehandelt zu Ruptur führen. Anderseits führt die zunehmende Hypertension zu Herzversagen oder zerebralen Blutungen. Eine weitere, gefürchtete Komplikation ist die Endokarditis bzw. Aortitis.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Crafoord, C, Nylin, G.: J. Thorac. Surg., 14 (1945), S. 347.Google Scholar
  2. Grob, M.: Lehrbuch der Kinderheilkunde. Stuttgart: G. Thieme. 1957.Google Scholar
  3. Gross, R. E.: N. England J. Med., 233 (1945), S. 287.CrossRefGoogle Scholar
  4. Heberer, G., Rau, G., v. Buch, K. G. und Gehl, H.: Dtsch. med. Wschr., 88 (1963), S. 773.CrossRefGoogle Scholar
  5. Morris, G. C., Cooley, D. A., de Bakey, M. E. und Crawford, E. S.: J. Thorac. cardiovasc. Surg., 40 (1960), S. 705.PubMedGoogle Scholar
  6. Mustard, T.: Paediatrlc Surg., Year Book, Medical Public. Inc., Chicago 1962.Google Scholar
  7. Reifenstein, G. H., Levine, S. A., Gross, R. E.: Amer. Heart J., 33 (1947), S. 146.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Vossschulte, K.: Thoraxchirurgie, 4 (1956/57), S. 443.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1965

Authors and Affiliations

  • F. Helmer
    • 1
  • W. Lorbek
    • 1
  1. 1.II. Chirurgische UniversitätsklinikWien IXÖsterreich

Personalised recommendations