Advertisement

Nebenwirkungen der Antibiotika

Mit besonderer Berücksichtigung der Panmyelopathie durch Chloramphenicol
  • O. Gsell
Chapter
Part of the Achtzehnte Österreichische Ärztetagung Wien Van-Swieten-Kongreß book series (ÄRZTETAGUNG, volume 18)

Zusammenfassung

Wir alle brauchen Antibiotika in unserer ärztlichen Praxis und sind von deren Heileffekt immer wieder beeindruckt. Wir alle kennen aber auch Nachteile, die zu einer vorsichtigen und auf strenge Indikation begrenzte Anwendung mahnen. Wer die Nebenwirkungen klar vor Augen hat, der wird auch im Verlauf jeder Antibiotikabehandlung seine Aufmerksamkeit auf solche Symptome richten und unerwünschte Wirkungen verhüten oder eindämmen können. Gerade dadurch werden wir die Freude an den Antibiotika ungeschmälert genießen können und auch den berechtigten Stolz, daß diese Waffe gegen viele, früher todbringende Krankheiten in unserer Generation gefunden wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brown, B. C., Price, E. V. und Moore, N. B.: J. Amer. Med. Ass., 189 (1964), S. 599.CrossRefGoogle Scholar
  2. Cronk, G. A. und Naumann, D. E.: Antibiot. Ann. (1954/1955), S. 111.Google Scholar
  3. Gruchaud, A., Gfeller, G. und Mitarbeiter: Schweiz, med. Wschr., 93 (1963), S. 1471, 1731.Google Scholar
  4. Dowling, H. F.: Antibiotica et Chemother., 11 (1963), S. 301.CrossRefGoogle Scholar
  5. Ericsson, H.: Antibiotica et Chemother., 11 (1963), S. 198.Google Scholar
  6. Ericsson, H.: Scand. J. Clin. Laborat. Invest., 12 (1960), S. 50.Google Scholar
  7. Gsell, O.: Gynaecologla, 143 (1957), S. 87.Google Scholar
  8. Gsell, O. und Marti, H. R.: Med. Klin., 60 (1965). (Im Druck.).Google Scholar
  9. Gussoff, B. D., Lee, S. L. und Lichtmann, H. C.: Arch. intern. Med., 109 (1962), S. 176.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. Huguley, Ch. M. und Mitarbeiter: J. Amer. Med. Ass., 177 (1961), S. 23.CrossRefGoogle Scholar
  11. Dieselben: Disease-a-month Oct. 1963.Google Scholar
  12. Kähler, H. J.: Fortschr. Med., 82 (1964), S. 441.Google Scholar
  13. Kinney, J. R.: Amer. J. Med., 47 (1957), S. 71.Google Scholar
  14. Knothe, H.: Dtsch. med. Wschr., 88 (1963), S. 1469.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  15. Krückemeyer, K.: Münch, med. Wischr., 106 (1964), S. 1722.Google Scholar
  16. Kuschinsky, G.: Dtsch. med. Wschr., 85 (1960), S. 789.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  17. McCurdy, P. R.: J. Amer. Med. Ass., 176 (1961), S. 583.CrossRefGoogle Scholar
  18. McCurdy, P. R.: Blood, 21 (1963), S. 363.Google Scholar
  19. Moeschlin, S.: Schweiz. med. Wschr., 92 (1962), S. 1623.Google Scholar
  20. Naumann, P.: Antibiotica et Chemother., 11 (1963), S. 208.Google Scholar
  21. Nolen, W. A. und Dille, D. E.: N. England J. Med., 257 (1957), S. 33.CrossRefGoogle Scholar
  22. Pillsbury, O. M., Steiger, H. P. und Gilson, T. E.: J. Amer. Med. Ass., 133 (1947), S. 1255.CrossRefGoogle Scholar
  23. Smith, C. A. und Mitarbeiter: Antibiot. Ann. (1954/1955), S. 144.Google Scholar
  24. Spink, W. W.: J. Amer. Med. Ass., 152 (1953), S. 585.CrossRefGoogle Scholar
  25. Weck de, A.: Méd. et hyg., XXII (1964), S. 141.Google Scholar
  26. Weck de, A.: Nature, 202 (1964), S. 975.CrossRefGoogle Scholar
  27. Weck de, A.: Praxis, 52 (1963), S. 67.Google Scholar
  28. Wegmann, T. und Bucher, R.: Schweiz, med. Wschr., 94 (1964), S. 412.Google Scholar
  29. Welch, H. und Mitarbeiter: Antibiot. Ann. (1957/1958), S. 296.Google Scholar
  30. Williams, D. A.: Brit. Med. J., I (1955), S. 1469.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1965

Authors and Affiliations

  • O. Gsell
    • 1
  1. 1.Medizinischen Universitäts-PoliklinikBaselSchweiz

Personalised recommendations