Advertisement

Oesophaguschirurgie

Chapter
Part of the Veröffentlichungen der Wiener Akademie für ärztliche Fortbildung book series (VWAF, volume 4)

Zusammenfassung

Es ist für den Arzt der Gegenwart nicht immer leicht, sich in die Leistungsmöglichkeiten einer vergangenen Epoche hineinzudenken und die Schwierigkeiten richtig zu würdigen, mit denen sie zu kämpfen hatte. Wir sind sehr verwöhnt. Der Forschergeist und Forscherfleiß unserer Vorfahren und von Männern unserer eigenen Epoche hat unsere Arbeit sehr erleichtert. Die Laboratoriums- und Röntgenunter-untersuchungen, die Fortschritte in allen Zweigen der theoretischen Medizin förderten Diagnostik und Therapie in einer Art und Weise, wie es der Arzt vor 100 oder 50 Jahren auch nicht ahnen konnte. Aber wir vergessen nur zu leicht, welchen Anteil die Arbeit unserer Vorfahren an dem hohen Stande der heutigen Medizin hat. Viel seltener ist es eine grundlegend neue Idee, die einen schwunghaften Fortschritt zur Folge hat, wesentlich häufiger ist es ein oft mühsames Zusammenfügen einzelner Bausteine. Und wenn nach jahrzehntelanger Arbeit das Gebäude fertig ist, wissen jene, welche den Schlußstein legen, oft nicht mehr, wer den Grundstein gelegt hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1944

Authors and Affiliations

  • W. Denk
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations