Advertisement

Die pharmazeutische, medizinische und kosmetische Verwendung von Fetten und Lipoiden

  • R. Wasicky
Chapter

Zusammenfassung

Die pflanzlichen und tierischen Fette, Wachse und sonstigen Lipoide finden eine ausgebreitete pharmazeutische, medizinische und kosmetische Anwendung. Die Fette und Wachse verdanken diese Anwendung entweder den sie zusammensetzenden Glyceriden bzw. Fettsäure-Wachsalkoholestern, also dem Fett- bzw. Wachskörper, oder anderen, in den Fetten und Wachsen vorkommenden Stoffen, z. B. Vitaminen, oder schließlich beiden zusammen. Von den Lipoiden sind es hauptsächlich die Lecithine (vgl. Bd. I, S. 456: A. Grün: Die Phosphatide) und Sterine (vgl. Bd. I, S. 111: A. Winterstein und K. Schoen: Die Sterine), die als natürliche Bestandteile der Fette und Wachse in diesen ihre Wirksamkeit entfalten oder nach Abtrennung und eventuellen Weiterverarbeitung zur pharma-zeutischen-medizinischen-kosmetischen Anwendung gelangen. Die einzelnen Anwendungsformen in dem in der Überschrift gekennzeichneten Gebiete werden nachstehend angeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Hinweise

  1. 1.
    Carl Moncorps: Arch. exp. Pathol. Pharmakol. 141, 59 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Carl Moncorps: Arch. exp. Pathol. Pharmakol. 141, 55 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  3. 1.
    S. Hermann: Arch. exp. Pathol. Pharmakol. 179, 524, 529 (1935).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1937

Authors and Affiliations

  • R. Wasicky
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations