Advertisement

Elektive Reizproben

  • Adolf F. Hecht
Chapter
Part of the Abhandlungen aus dem Gesamtgebiet der Medizin book series (AGM, volume 11)

Zusammenfassung

Unter den elektiv auf Zellen, Blut- und Lymphgefäße und Nerven wirkenden Stoffen, die wir auch pharmakodynamische Agenzien nennen können, ist das Adrenalin infolge seiner sinnfälligen Erblassungsreaktion zuerst zu Versuchen herangezogen worden (Velich, 1897, Baum, F. Winkler, Weidenfeld, von Dalmady u. a.). v. Pirquet1) hat die Adrenalinreaktion auch zuerst mittels seiner Impfmethode beobachtet und Arnold Josefson auf die Anwendungsmöglichkeiten der Kutanreaktion mit Adrenalin und Pituitrin hingewiesen. Erst v. Groör (1) hat die Methode quantitativ ausgebaut und damit eine neue Art biologischer Werthemessung egfäßverengernder Mittel geschaffen, die nicht nur am Versuchstier, sondern auch am Menschen leicht anwendbar ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1925

Authors and Affiliations

  • Adolf F. Hecht
    • 1
  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations