Advertisement

Familienplanung

Ergebnisse und Aussichten
  • H. Husslein
Chapter
Part of the Dreiundzwanzigste Österreichische Ärztetagung Wien book series (ÄRZTETAGUNG, volume 23)

Zusammenfassung

Die Vereinten Nationen hatten das Jahr 1968 zum Jahr der Menschenrechte erklärt. Im Vordergrund sollte das Recht des Kindes stehen, in menschlicher Würde aufzuwachsen und die Familienplanung wurde zu einem lebenswichtigen Bestandteil der Menschenrechtskonvention bestimmt. Der Vorsitzende bei den Vereinten Nationen sprach dabei von der Freiheit von der Tyrannei übergroßer Fruchtbarkeit und alle Länder wurden zu einer weltweiten Kampagne für die Geburtenkontrolle aufgerufen. Das Recht, die Zahl der Kinder so weit als möglich selbstverantwortlich zu bestimmen, ist somit ein wesentlicher Bestandteil dieser Menschenrechtsdeklaration. Dieses Recht ist bereits von 57 Staaten der Welt inklusive der katholischen Kirche anerkannt. Wenn somit jeder Frau dieses Recht zugestanden wird, dann ist es ärztliche Aufgabe und ärztliche Verpflichtung, den Frauen die volle Information darüber zu geben, wie sie dieses Ziel realisieren können. Aus dieser Verpflichtung heraus haben sich, wie Sie wissen, in Österreich zu Beginn dieses Jahres 6 der großen Frauenkliniken zu einer Art Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen und haben Beratungsstellen für verantwortungsbewußte Familienplanung errichtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1970

Authors and Affiliations

  • H. Husslein
    • 1
  1. 1.II. Universitäts-FrauenklinikWienÖsterreich

Personalised recommendations