Advertisement

Die Klinik der Rhesusinkompatibilität aus pädiatrischer Sicht

Chapter
Part of the Dreiundzwanzigste Österreichische Ärztetagung Wien book series (ÄRZTETAGUNG, volume 23)

Zusammenfassung

Im Zentrum des klinischen Bildes der Rhesusinkompatibilität stehen die unmittelbaren Folgen der antikörperbedingten Hämolyse, die Anämie und der Ikterus gravis. Diese Veränderungen haben tiefgreifende Konsequenzen. Wenn das bei der Hämolyse entstandene Bilirubin aus dem Blut in die Ganglienzellen übertritt, so entsteht der Kernikterus mit der Fülle der damit verknüpften Folgeerscheinungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Fischer, K. und Oppenheimer, W.: Mschr. Kinderhk., 114 (1966), S. 176.Google Scholar
  2. Odell, G. B.: J. Pediatr., 55 (1959), S. 268.PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1970

Authors and Affiliations

  • O. Stur
    • 1
  1. 1.Universitäts-KinderklinikWienÖsterreich

Personalised recommendations