Advertisement

Die Sigmascheide: Technik und Ergebnisse

  • A. Zängl
Chapter
Part of the Dreiundzwanzigste Österreichische Ärztetagung Wien book series (ÄRZTETAGUNG, volume 23)

Zusammenfassung

Bei der Aplasia vaginae unterbleibt aus nicht geklärter Ursache die Ausbildung eines hochelastischen, mit sezernierender Schleimhaut ausgekleideten und in entfaltetem Zustand röhrenförmigen Hohlorganes. Der operativ herzustellende Organersatz wird daher in funktioneller Hinsicht um so perfekter sein, je mehr das plastische Ausgangsmaterial die oben erwähnten Kriterien aufweist. Damit bieten sich mit logischer Konsequenz Kolon oder Rektum als optimales Material für den Scheidenersatz an. Wegen des allseitigen peritonealen Überzuges und der größeren Entfernung vom Sphinkterapparat ist aus technischen Erwägungen heraus dem Dickdarm der Vorzug zu geben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1970

Authors and Affiliations

  • A. Zängl
    • 1
  1. 1.II. Chirurgische UniversitätsklinikWienÖsterreich

Personalised recommendations