Advertisement

Rehabilitation beim zerebralen Insult

  • Herbert Reisner
Chapter
Part of the Österreichische Ärztetagung book series (ÄRZTETAGUNG, volume 13)

Zusammenfassung

Um die Wichtigkeit von Behandlungsmaßnahmen beim zerebralen Insult zu unterstreichen, seien einleitend Zahlen über die Häufigkeit dieses Krankheitsgeschehens angeführt. Auf Grund der Statistik der Jahrbücher der Stadt Wien 1955 bis 1958, bzw. den C-Berichten der Wiener Krankenanstalten, wurden in diesen 4 Jahren 20.336 Kranke mit verschiedenen Formen des Gehirnschlages in den Wiener Spitälern aufgenommen. Von diesen wurden 13.199 mit Restsymptomen unterschiedlichen Grades entlassen, 7137 verstarben an direkten oder indirekten Folgen des Insultes im Krankenhaus. Die Gesamtzahl der an dieser Krankheit in den Jahren 1955 bis 1958 in Wien Verstorbenen beträgt 12.747. Bei der Gesamtzahl von rund 100.000 Todesfällen in dem genannten Zeitraum ist die Mortalität des Gehirnschlages mit fast 13% aller Todesfälle eine besonders hohe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Foley, W. T.: Geriatrics, 10 (1955).Google Scholar
  2. Mainzer, F.: Therapie in Klinik und Praxis (1954), S. 313.Google Scholar
  3. Mifka, P. und Rupprecht, A.: Wien. Z. Nervenhk., 13 (1956), S. 1–2.Google Scholar
  4. Opitz, E. und Schneider, M.: Ueber die Sauerstoffversorgung des Gehirnes und den Mechanismus von Mangelwirkungen. Erg. Physiol., 46 (1950), S. 125.CrossRefGoogle Scholar
  5. Opitz, E.: Mosb. Coll, Chemie und Stoffwechsel des Nervengewebes. Berlin 1952.Google Scholar
  6. Reisner, H.: Wien. med. Wschr., 103 (1953), S. 28.Google Scholar
  7. Derselbe: Klin. Med., 8 (1953), S. 9.Google Scholar
  8. Derselbe: Wien. Z. Nervenhk., 9 (1954), S. 1–2.Google Scholar
  9. Derselbe: Paracelsus, Fasc. 4 (1954).Google Scholar
  10. Derselbe: Prakt. Arzt, 8 (1954). S. 87.Google Scholar
  11. Derselbe: Wien. med. Wschr., 105 (1955), S. 47.Google Scholar
  12. Derselbe: Ciba sympos., 3 (1956), S. 188.Google Scholar
  13. Derselbe: „Roche“ Literatur-Eildienst 1957, S. 4.Google Scholar
  14. Derselbe: Wien. klin. Wschr., 69 (1957), S. 24.Google Scholar
  15. Derselbe: Zschr. Alternsforsch., 12 (1958), S. 2.Google Scholar
  16. Schneider, M.: Kreislauf und Gehirn, Darmstadt 1951.Google Scholar
  17. Derselbe: Mosb. Goll, Chemie und Stoffwechsel des Nervengewebes, Berlin 1952.Google Scholar
  18. Steinmann, B. und Imhof, P.: Bern: Med. Verlag Hans Huber. 1955.Google Scholar
  19. Zulch, K. J.: Zbl. Path., 90 (1953), S. 402.Google Scholar
  20. Derselbe: Dtsch. Z. Nervenhk., 172 (1954), S. 81.Google Scholar
  21. Derselbe: Therapiewoche, 5 (1954/55), S. 211–214.Google Scholar
  22. Derselbe: Medizinische (1955), S. 569-571.Google Scholar
  23. Derselbe: Wien. med. Wschr., 105 (1955), S. 50.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1960

Authors and Affiliations

  • Herbert Reisner
    • 1
  1. 1.I. Neurologischen AbteilungWiener städtischen Nervenheilanstalt RosenhügelÖsterreich

Personalised recommendations