Advertisement

Hermann Grengg pp 127-129 | Cite as

Der Rückstau von Tosbeckenendschwellen beim Wehrdurchfluß

  • Oskar Beer
Chapter

Zusammenfassung

Im Wehrbau schließt das Tosbedien meist mit einer Endschwelle ab, die dann gleichzeitig den Übergang ins alte Flußbett darstellt. Diese Tosbeckenendschwelle hat den Zweck, die hydraulische Wirksamkeit des Tosbeckens zu erhöhen, die Energieumsetzung im Tosbeckenbereich zu sichern, und sie ermöglicht es, mit geringeren Tosbeckenlängen und Eintiefungen das Auslangen zu finden. So erwünscht diese Erscheinung auch ist, stellt die Schwelle für den Hochwasserdurchfluß doch ein Hindernis dar und ihr Rückstau wirkt sich in einer Spiegelhebung aus, die notwendig ist, um dieses Hindernis zu überwinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1961

Authors and Affiliations

  • Oskar Beer
    • 1
  1. 1.GrazÖsterreich

Personalised recommendations