Advertisement

Besprechung der im Hochbau gebräuchlichsten Eisenbetonausführungen und deren Berechnungsweise

  • Viktor Hietzgern
  • Arnold Ilkow
Chapter

Zusammenfassung

Es werden in erster Linie nur jene Bauformen besprochen, die beim Wohnhausbau vorkommen:

Wenn man bei Wohnhäusern aus wirtschaftlichen Gründen noch immer Tramdecken mit Plafond- und Sturzschälung aus Fichtenholz ausführt, so verwendet man doch für Stiegen und Gänge aus Gründen der Feuersicherheit, ferner über den Kellerräumen, Bädern und Aborten aus Gründen der besseren Haltbarkeit gegen den schädlichen Einfluß der Feuchtigkeit Massivdecken aus Eisenbeton. Über Geschäftsräumen, Werkstätten, Magazinen u. dgl. gibt man wegen der Feuersgefahr in der Regel Eisenbetondecken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1930

Authors and Affiliations

  • Viktor Hietzgern
  • Arnold Ilkow

There are no affiliations available

Personalised recommendations