Advertisement

Die Energiewirtschaft der österreichischen Bundesbahnen

  • Oskar Vas
Chapter

Zusammenfassung

Die österreichischen Bundesbahnen sind seit dem Jahre 1923 ein von der staatlichen Hoheitsverwaltung losgelöster selbständiger Wirtschaftskörper. Die Loslösung erfolgte auf Grund eines Bundesgesetzes am 1. Oktober 1923. Die Unternehmung Österreichische Bundesbahnen (Ö. B. B.) betreibt drei Gruppen von Bahnen: a) die eigentlichen Bundesbahnen (1928...3422km Betriebslänge); b) die für Rechnung der Ö. B. B. betriebenen Privatbahnen (1928...1597 km) und c) die für Rechnung der Eigentümer betriebenen Privatbahnen (1928... 978km). Unter Berücksichtigung der gemeinsamen Strecken beläuft sich das Netz der Ö. B. B. im Jahre 1928 auf 5844 km, das sind rund 88% des gesamten österreichischen Bahnnetzes.1 In der Tabelle 55 sind die für Rechnung der Ö. B. B. betriebenen Strecken mit ihren Betriebsleistungen der Jahre 1924 bis 1928 zusammengestellt, woraus sich ein Bild der Entwicklung der Ö. B. B. seit der Kommerzialisierung (wie die Umwandlung der Bahnbetriebe in einen eigenen Wirtschaftskörper kurz genannt wird) ergibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1930

Authors and Affiliations

  • Oskar Vas
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations