Advertisement

Allgemeines zur lokalen Hauttherapie

  • Karl Steiner
Chapter

Zusammenfassung

Für feuchte Umschläge wird ein weißes, weiches Baumwoll- oder Leinentuch achtfach gefaltet, mit dem Umschlagwasser getränkt, über die erkrankte Partie gelegt und mit einem trockenen Tuch überbunden. Der Wechsel der Umschläge erfolgt nach Bedarf, mindestens so oft, daß es zu keiner Austrocknung kommt (alle 2–4—6 Stunden). Jeder Umschlag muß feucht und kühl sein! Er muß der kranken Stelle gut anliegen. Höhlen werden mit nasser Gaze gut ausgelegt, dann kommt der Umschlag darüber.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1937

Authors and Affiliations

  • Karl Steiner
    • 1
  1. 1.Dermatologischen AbteilungKrankenhauses der Stadt WienDeutschland

Personalised recommendations