Advertisement

Tagungsbericht pp 269-271 | Cite as

Spätergebnisse thorakoplastischer Eingriffe bei Lungentuberkulose

  • H. Kunz
  • R. Kühlmayer
  • F. Muhar
Chapter
Part of the Sechzehnte Österreichische Ärztetagung Wien book series (ÄRZTETAGUNG, volume 16)

Zusammenfassung

Bei der durch konservative Maßnahmen nicht zur Heilung zu bringenden kavernösen Lungentuberkulose wird heute mit Recht die Lungenresektion als das Verfahren der Wahl angesehen. Die verschiedenen Methoden der chirurgischen Kollapstherapie sind weitgehend in den Hintergrund getreten. Trotzdem kann auf die Thorakoplastik nicht ganz verzichtet werden, da es immer wieder Fälle gibt, bei denen eine Lungenresektion nicht möglich ist oder als ein zu riskanter Eingriff erscheint. Die Kenntnis von Spätergebnissen thorakoplastischer Eingriffe ist daher trotz aller Fortschritte auf dem Gebiet der Lungenresektion noch immer aktuell. Der Bericht stützt sich auf eingehende Nachuntersuchungen von 287 Kranken, bei denen vor 5 bis 29 Jahren wegen einer kavernösen Lungentuberkulose eine Thorakoplastik ausgeführt wurde. 234, das sind 82%, konnten als völlig geheilt beurteilt werden. Nur bei 18 waren Restkavernen nachweisbar, bei 7 Kranken wurde die Heilung späterhin durch eine Lungenresektion erreicht, bei 2 Fällen gelang dies durch eine offene Kavernenbehandlung. Bei 26 Kranken kam es zu einem Rezidiv außerhalb des Plastikbereiches.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Science+Business Media New York 1963

Authors and Affiliations

  • H. Kunz
    • 1
  • R. Kühlmayer
    • 1
  • F. Muhar
    • 1
  1. 1.II. Chirurgischen UniversitätsklinikWienÖsterreich

Personalised recommendations