Advertisement

Die Konservierung der Erythrozyten

  • Hellmuth Baumann
Chapter
Part of the Österreichische Ärztetagung book series (ÄRZTETAGUNG, volume 17)

Zusammenfassung

Eine Bluttransfusion kommt heute zur Durchführung, wenn im Kreislauf des Patienten ein Defizit an Blut oder Blutbestandteilen besteht. Hat der Patient einen starken Blutverlust erlitten, werden wir wegen des parallelgehenden Flüssigkeitsverlustes und der Schockgefahr in erster Linie möglichst schnell sein Gefäßsystem mit Vollblut auffüllen. Wir werden uns in ganz akuten Fällen, um bis zur Blutgruppen-bestimmung Zeit zu gewinnen, des Plasmas oder des Plasma-expanders bedienen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Robertson, O. H.: Brit. Med. J., I (1918), 5. 691.CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Elliot, J.: Amer. Med. Ass., 147 (1951), 5. 737.Google Scholar
  3. 3.
    Griffitts, J.: Rh-Mitteil. der Blood Bank of Dade County, Miami, 4 (1955), S. Z.Google Scholar
  4. 4.
    Schwalm, H.: Die Transfusion von konserviertem ‘Blut in der Geburtshilfe und Gynäkologie. Stuttgart: Thieme. 1952.Google Scholar
  5. 5.
    Fuchsig, R.: Wien. klin. Wschr., 68 (1956), S. 116.PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Lutzeyer, W. und Heinrich, G.: Ergebnisse der Bluttransfus. Forschung, Vol. II, S. 122. Basel: Karger. 1956.Google Scholar
  7. 7.
    Vonkilch, E.: Wien. klin Wschr., 69 (1957), S. 345.PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Bergmann, H.: Ergebnisse der Bluttransfus.-Forschung, Vol. V, S. 148. Basel: Karger. 1959.Google Scholar
  9. 9.
    Kolb, H.: Ergebnisse der Bluttransfus: Forschung, Vol. VI, S. 64. Basel: Karger. 1961.Google Scholar
  10. 10.
    Calloway, N.: J. Amer. Med. Ass., 152 (1953), S. 777.CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Gabuzda, J.: J. Clin. Invest., 32 (1953), 5. 899.PubMedCentralPubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Prankerd, I.: Natur, 174 (1954), S. 1146.CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Baumgarten, K.: Wien. med. Wschr., 113 (1963), S. 10–13.PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Fleisch, H. und Fleisch, A.: L’hémorésistomètre, appareil pour la mesure de la résistance mécanique des érythrocytes. Helvet. physiol. pharmacol. acta, 17, C 3, Nr. 3 (1959).Google Scholar
  15. 15.
    Busch, H.: Ergebnisse der Bluttransfus.Forschung, Vol. VI, S. 232. Basel: Karger. 1961.Google Scholar
  16. 16.
    Feuerstein, V.: Referat auf der 17. Oesterreichischen Van-SwietenTagung.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1964

Authors and Affiliations

  • Hellmuth Baumann
    • 1
  1. 1.Blutzentrale SalzburgLandeskrankenanstalten, Leiter der Gerätezentrale für Bluttransfusion der Österreichischen Gesellschaft vom Roten KreuzSalzburgÖsterreich

Personalised recommendations