Advertisement

Die Verlandung von Stauräumen

  • Armin Schoklitsch
Chapter

Zusammenfassung

Stauwerke in natürlichen Flüssen hemmen nicht nur den Abfluß des Wassers, sondern auch den Trieb der Sehwemmstoffe. Die Hemmung des Wasserablaufes hat die Ausbildung des Stauspiegels oberhalb der Stauwerke zur Folge und die geringen Gefälle in der Staustrecke bewirken eine Ablagerung der herabgeschleppten Geschiebe, während die verminderte Geschwindigkeit in der Staustrecke den Absatz von Schweb im ganzen Stauraume zur Folge hat. Die Verringerung der Oberflächengeschwindigkeit im Stauraume führt schließlich zu einer Hemmung der Eisabfuhr, die die Bildung eines Eisstoßes, eine weitere Verzögerung des Durchflusses und eine Umbildung des Stauspiegels in der vereisten Strecke im Gefolge hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Benutzte Literatur

  1. 1.
    Schreitmüller, K., und L. Oexle: Die morphologische Umgestaltung der geschiebeführenden Flüsse im Zusammenhange mit der Großwasser-kraftausnutzung. Wasserkraft-Jahrbuch. 1930/31, S. 208.Google Scholar
  2. 2.
    Etcheverry, B. A.: Irrigation Practice and Engineering. Bd. II, S. 60. New York: Mc. Graw-Hill Comp. 1916.Google Scholar
  3. 3.
    Droschl, M.: Das Elektrizitätswerk Faal an der Drau. Betriebserfahrungen. Wasserkraft. 1929, S. 269.Google Scholar
  4. 4.
    Ludin, A.: Die Wasserkräfte. Berlin: J. Springer. 1913. Bd. 21, S. 1074.Google Scholar
  5. 5.
    Studer, H.: Das Kraftwerk Amsteg der Schweizerischen Bundesbahnen. Schweiz. Bauztg. 1925, Bd. 86, S. 229.Google Scholar
  6. 6.
    Buckley, R. B.: Irrigation Pocket Book. London: E. u. F. Spon. 1911, S.99.Google Scholar
  7. 7.
    Gilbert, G. K.: Hydraulic Mining Debris in the Sierra Nevada. U. S. A. Geol. Survey. Professional Paper 105. Washington 1917.Google Scholar

Sonstige Literatur

  1. Bolster, R. H.: Data on Silting up of Reservoirs. Eng. News. 1908, Bd. 60, S. 102, 130, 211.Google Scholar
  2. Bowen, E.: California Reservoirs silt up slowly. Eng. News. 1917, Bd. 79, S. 169.Google Scholar
  3. Bryan, K.: Silting of Reservoirs. Proc. Am. Soc. Civ. Eng. 1927, Bd. 53, S. 129.Google Scholar
  4. Calmels, M.: On the Removal of Deposits from Reservoirs in Algeria. Min. Proc. Inst. Civ. Eng. 1883, Bd. 71, S. 441.Google Scholar
  5. Ellens, J. W.: Cleaning a large Settling Reservoir. Eng. Rec. 1913, Bd. 67, S. 689.Google Scholar
  6. Frizberg, A.: Die Auflandung oberhalb eines hohen Wehres. Wasserwirtschaft. 1929, S. 649.Google Scholar
  7. Grengg, H.: Das Murkraftwerk Pernegg der steirischen Wasserkraft-und Elektrizitäts A.-G. Die Wasserwirtschaft. 1930, S. 17.Google Scholar
  8. Hemp hill, R. G.: Verlandung und Wirksamkeitsdauer von Talsperren im Südwesten der Vereinigten Staaten. Proc. Am. Soc. Civ. Eng. 1930, S. 967.Google Scholar
  9. Keller, E.: Sinkstoff-und Geschiebeführung in den Wasserläufen der Schweiz. Zbl. Bauverw. 1916, S. 621, 639.Google Scholar
  10. Marquardt, E.: Bemerkungen zur Zerstörung des Alzwehres bei Trostberg. Bauing. 1932, S. 39.Google Scholar
  11. Schaffernak, Fr.: Ein Beitrag zur Morphologie des Flußbettes. Die Wasserwirtschaft. 1929, S. 331.Google Scholar
  12. Schoklitsch, A.: Geschiebebewegung in Flüssen und an Stauwerken. Wien und Berlin: J. Springer. 1926.Google Scholar
  13. Schreitmüller, K., und F. Düll: Probleme der Geschiebeführung. Wasserkraft-Jahrbuch. 1927/28, Bd. III, S. 224.Google Scholar
  14. Schreyer, J.: Die Einwirkung eines Stauwehres auf einen geschiebeführenden Fluß. Bautechn. 1931, S. 748.Google Scholar
  15. Taylor, T. U.: Silting of the Lake Austin, Texas. Proc. Am. Soc. Civ. Eng. 1929, Bd. 93, S. 1681.Google Scholar
  16. Derselbe: Störung des Flußregimes durch Wehreinbauten. Schweiz. Bauztg. 1927, Bd. 89, S. 350.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1935

Authors and Affiliations

  • Armin Schoklitsch
    • 1
  1. 1.Deutschen Technischen HochschuleBrünnDeutschland

Personalised recommendations