Advertisement

Tagungsbericht pp 175-177 | Cite as

Die Prognose der Leberzirrhose im Lichte der biorhythmischen Leberfunktionsprobe

  • R. Boller
  • H. Partilla
Chapter
Part of the Österreichische Ärztetagung book series (ÄRZTETAGUNG, volume 14)

Zusammenfassung

Wir haben bereits mehrfach auf die prognostische Bedeutung der biorhythmischen Leberfunktionsprobe bei der Hepatitis hingewiesen und konnten dabei an Hand eines großen Materials beweisen, daß man bei der Hepatitis in 97% der Fälle mit einem positiven Ausfall der Galaktoseproben rechnen kann. Der Biorhythmus der Leber bedingt, daß bei Lebererkrankungen die Tagesgalaktose anders ausfällt, als eine während der Nacht durchgeführte Galaktoseprobe. Diesem differenten Ausfall der Galaktoseprobe kommt eine prognostische Bedeutung zu, da bei Fällen schwerster Lebererkrankung eine Umkehr des Leberrhythmus beobachtet werden kann. Technisch wird die Tages- und Nachtgalaktoseprobe um 8 Uhr früh bzw. um 3 Uhr nachts mit ie 40 g Galaktose durchgeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1961

Authors and Affiliations

  • R. Boller
    • 1
  • H. Partilla
  1. 1.Wien IXÖsterreich

Personalised recommendations