Advertisement

Zusammenfassung

Nach dem Zusammnenbruch des Großdeutschen Reiches mußte der Sonnblickverein wie alle Vereine unter Vorlage neuer, den geänderten Verhältnissen Rechnung tragender Satzungen wieder bei der Polizeidirektion Wien um Zulassung einreichen. Diese Satzungen, die im wesentlichen den vor 1938 geltenden angepaßt wurden, sind nach Vorlage beim Unterrichtsministerium in der Hauptversammlung vom 15. November 1946 be schlossen und darauf auch von der Vereinsbehörde genehmigt worden. In dieser Versammlung wurde auch ein neuer Ausschuß gewählt, der folgendermaßen zusammengesetzt war: Vorsitzender und Leiter des Observatoriums Univ.-Prof. Dr. H. Ficker, Stellvertreter Stud.-Rat Norbert Adler und Dr. H. Mesa1, Schriftführer Dr. O. Eckel und Dr. L. Kletter, Schatzmeister Dipl.-Met. F. J. Gruber.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1952

Authors and Affiliations

  • F. Steinhauser

There are no affiliations available

Personalised recommendations