Advertisement

Generelle Therapie der Arteriosklerose

  • H. Siedek
Chapter
Part of the Österreichische Ärztetagung book series (ÄRZTETAGUNG, volume 22)

Zusammenfassung

Es ist noch nicht lange her, daß die meisten Ärzte der Ansicht waren, man müßte arteriosklerotische Organerkrankungen nur mit gefäßerweiternden Mitteln behandeln, um die entstandenen Stenosen auszugleichen. Jetzt weiß man, daß eine Gefäßerweiterung oft mehr schaden als nützen kann. Denn schwer arteriosklerotische Arterien können sich überhaupt nicht erweitern, die Gefäßerweiterung betrifft dann nur die gesunden Gefäße, wodurch es sogar zu einer Minderdurchblutung der erkrankten kommt Heute ist man bei arteriosklerotischen Erkrankungen bestrebt, den durch die Gefäßverengungen in den Organen gestörten Stoffwechsel zu bessern bzw. auch den Stoffwechsel der erkrankten Gefäße selbst günstig zu beeinflussen. Ist doch bekannt, daß beträchtliche Stoffwechselstörungen bei der Arteriosklerose vorhanden sind, nur ist die Kenntnis darüber noch nicht so weit vorgeschritten, daß man eine gezielte Therapie bzw. Prophylaxe durchführen könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1969

Authors and Affiliations

  • H. Siedek
    • 1
  1. 1.Vorstand der I. Medizinischen Abteilung des Wilhelminenspitals der Stadt WienWienÖsterreich

Personalised recommendations