Advertisement

Funktionelle Syndrome in psychosomatischer Sicht

  • Th. von Uexküll
Chapter
Part of the Österreichische Ärztetagung book series (ÄRZTETAGUNG, volume 22)

Zusammenfassung

Ich habe die Aufgabe, krankhafte Phänomene, die wir als funktionelle Syndrome bezeichnen, unter psychosomatischem Aspekt darzustellen. Damit sind 2 Begriffe aufgetaucht, die einer Vorklärung bedürfen, wenn Verständigungsschwierigkeiten vermieden werden sollen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Uexküll, Th. von: Klinik der Gegenwart, Bd. IX, S. 299. München-Berlin: Urban & Schwarzenberg. 1960.Google Scholar
  2. 2.
    Mitscherlich, A.: Psyche, 8 (1954), S. 284.PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Balint, M.: Der Arzt, der Patient und die Krankheit. Stuttgart: Klett. 1957.Google Scholar
  4. 4.
    Cremerius, J.: Die Prognose funktioneller Syndrome. Stuttgart: Enke. 1968.Google Scholar
  5. 5.
    Weimann, G.: Das Hyperventilationssyndrom. München: Urban & Schwarzenberg. 1968.Google Scholar
  6. 6.
    Delius, L.: Die nervösen Herz-und Kreislaufstörungen, 2. Aufl. Stuttgart: Enke. 1944Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1969

Authors and Affiliations

  • Th. von Uexküll
    • 1
  1. 1.D-79 Ulm/DonauDeutschland

Personalised recommendations