Advertisement

Zur Frage latenter Tumorzellherde

  • K. Karrer
Chapter
Part of the Österreichische Ärztetagung book series (ÄRZTETAGUNG, volume 12)

Zusammenfassung

Die Frage der Latenz von. Tumorzellen und die Frage der „Abwehrkräfte“ des Organismus — ob beim Menschen oder im Tierexperiment — bilden ein komplexes Problem, das besonders für die Dosierung in der chemotherapeutischen Rezidivprophylaxe bei frischoperierten Krebskranken von ausschlaggebender Bedeutung ist. Seit sich die experimentelle Krebsforschung mit steigender Intensität der Chemotherapie zuwendet, rückt auch der Problemenkomplex der „Abwehr“ und der Latenz immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ainreich, J.: Die Behandlung des Krebses durch Stoffe des retikuloendothelialen Systems. Wien. med. Wschr., 107 (1957), S. 390–392.Google Scholar
  2. Bauer, K. H.: Das Krebsproblem. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer-Verlag. 1949.CrossRefGoogle Scholar
  3. Berdel, W.: Die Bedeutung der Tumorallergie für die Tumorpathogenese. Dtsch. med. Wschr., 82 (1957), S. 880.CrossRefGoogle Scholar
  4. Berdel, W., Nass, G. und Wiedemann, G.: Der Mechanismus der Tumorallergie und seine Bedeutung für die Tumorpathogenese. Internat. Arch. Allergy, 9 (1956), S. 200.CrossRefGoogle Scholar
  5. Denk, W.: Weitere Erfahrungen mit der Rezidiv- und Metastasenprophylaxe nach Karzinomoperationen. Klin. Med., 13 (1958), S. 426.Google Scholar
  6. Denk, W. und Karrer, K.: Chemotherapie zur Rezidivprophylaxe des Karzinoms. Wien. klin. Wschr., 68 (1956), S. 977–979.Google Scholar
  7. Dittmar, F.: Die immunbiologische Abwehr in der Krebsgenese. S. und H. Lampert und O. Selawry: Körpereigene Abwehr und bösartige Geschwülste, 41. Ulm 1957.Google Scholar
  8. Domagk, G.: Zschr. Krebsforsch., 56 (1949), S. 247.CrossRefGoogle Scholar
  9. Domagk, G. und Hackmann, C.: Die zusätzliche Behandlung bösartiger Geschwülste durch Steigerung der tumorspezifischen Abwehraktivität. Zschr. Krebsforsch., 59 (1953), S. 2–10.CrossRefGoogle Scholar
  10. Druckrey, H. und Küpfmüller, K.: Dosis und Wirkung. Die Pharmazie. 8. Beiheft, 1. Erg.-Bd. (1949).Google Scholar
  11. Fischer, W.: Ueber „Abwehr“v1orgänge im Körper bei Geschwülsten. Zbl. Path., 91 (1954), S. 301–310.Google Scholar
  12. Fischer, W. und Küh1, I.: Geschwülste der Laboratoriumsnagetiere. Beitr. Krebsforsch., 6. Dresden und Leipzig: Theodor Steinkopff. 1958.Google Scholar
  13. Hackmann. C.: Experimentelle Studien über Heilungsvorgänge bei bösartigen Geschwülsten. Zschr. Krebsforsch., 57 (1950), S. 164–190;CrossRefGoogle Scholar
  14. Hackmann. C.: Ueber die Bedeutung exogener und endogener Allgemeinfaktoren für das Wachstum maligner Geschwülste. Dtsch. med. Wschr., 83 (1958), S. 134–140.CrossRefGoogle Scholar
  15. Hauschka, Th. S. und Le van, A.: Cytologic and functional characterization of single cell clones isolated from the Krebs-2 and Ehrlich ascites tumors. J. nat. Cane. Inst., 21 (1958), S. 77–136.Google Scholar
  16. Hirono, I.: Development of resistance to nitrogen mustard n-oxide in the yoshida sarcoma. Nagoya J. med. Sei., 17 (1954), S. 102–110.Google Scholar
  17. Horning, E. S.: Persönliche Mitteilung.Google Scholar
  18. Judmaier, F.: Experimentelle Untersuchungen zur Entstehung des metastasierenden Schilddrüsenndenoms. Bruns Beitr., 190 (1955), S. 79–86.Google Scholar
  19. Karrer. K.: Ergebnisse der intravenösen Implantation von Impftumoren. Wien. klirr. Wschr., 69 (1957). S. 295–207.Google Scholar
  20. Karrer. K.: Weitere Tierversuche rue Frage der Rezidivprophylaxe des Karzinoms. Oncologia, 11 (1958), S. 244–253.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  21. Kröning, F.: Zschr. menschl. Vererb.-u. Konstit.lehre, 21 (1937), S. 265;Google Scholar
  22. Kröning, F.: Zschr. Krebsforsch., 47, 2, S. 100.Google Scholar
  23. Lumsden, Th.: 10th Ann. Report of Brit. Empire Cancer Campaign 10. VII. (1933), S. 222.Google Scholar
  24. Lumsden, Th. und Macrae, Th. F.: Biochem. J., 28 (1934), S. 1968.PubMedCentralGoogle Scholar
  25. Lumsden, Th., Macrae, Th. F. und Skipper, E.: J. Path. a. Bacter., 39 (1934), S. 595.Google Scholar
  26. Meythaler, F. und Truckenbrodt, H.: Körpereigene Abwehr und Krebs. Aerztl. Forsch., 12 (1958), S. 217–245.Google Scholar
  27. Nothdurft, H.: Experimentelle Sarkomauslösung durch eingeheilte Fremdkörper. Strahlenther., 100 (1956), S. 192–210.Google Scholar
  28. Pillemer, L. Blum, L., Lepow, H. I. Ross, O. H., Todd, E. W. und Wardlaw, A. C.: Science, 120, Nr. 3112 (1954), S. 279–285.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  29. Rigdon, R. H.: Spontaneous regression of neoplasms. South. med. J., 47 (1954), S. 303–310.CrossRefGoogle Scholar
  30. Rubner, O.: Ueber Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Tumorallergie und ihre Deutungen. Aerztl. Forsch., 12 (1958), S. 245–263.Google Scholar
  31. Schmidt, H.: Fortschritte der Serologie. II. S. Darmstadt: Dietrich Steinkopff. 1955.CrossRefGoogle Scholar
  32. Schmidt, M. B.: Die Verbreitungswege der Karzinome und ihre Beziehung generalisierter Sarkome zu den leukämischen Neubildungen. Jena: G. Fischer. 1903.Google Scholar
  33. Sehrodinger, E.: What is life? New York 1945. Dtsch. Uebersetzung von L. Mazurczek, Bern 1946Google Scholar
  34. K. H. Bauer: Das Krebsproblem. BerlinGöttingen-Heidelberg: Springer-Verlag. 1949.CrossRefGoogle Scholar
  35. Seelich, F.: Diskussionsbemerkung am van Swieten-Kongreß Wien 1958.Google Scholar
  36. Walther, H. E.: Krebsmetastasen. Basel: Benno Schwabe & Co. 1948.Google Scholar
  37. Warren, Sh. und Gates, O.: The fate of intravenously injected tumor cells. Amer. J. Canc., 27 (1936), S. 485–492.CrossRefGoogle Scholar
  38. Weiler, E.: Ueber die Immunologie von Tumoren. Strahlenther., 93 (1954), 5. 213–222.Google Scholar
  39. Weiler, E.: Die Aenderung der serologischen Spezifität von Leberzellen der Ratte während der Cancerogenese durch p-Dimethylaminoazobenzol. Zschr. Naturforsch., 11 (1956), S. 31–38;Google Scholar
  40. Weiler, E.: The loss of organspecific cell antigen during carcinogenesis and in tissue culture. VII. Internat. Caancer Congress 1958, London.Google Scholar
  41. Zilber, L. A.: Studies on tumour antigens. J. nat. Canc. Inst., 18 (1957), S. 341–358;Google Scholar
  42. Zilber, L. A.: Specific tumor antigens. Advances in Cancer Res., V (1958), S. 291–329 (Academic Press, New York);Google Scholar
  43. Zilber, L. A.: Studies on tumour antigens. VII. Internat. Cancer Congress 1958, London.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1959

Authors and Affiliations

  • K. Karrer
    • 1
  1. 1.Oesterreichischen KrebsforschungsinstitutWienÖsterreich

Personalised recommendations